Polizei Schutzweste
Foto: Shutterstock

Die Münchener Polizei hat am Samstagabend einen 33-jährigen Mann kontrolliert, der am Bahnsteig der U-Bahnlinie U4/U5 am Hauptbahnhof rauchte und Bier trank. Statt des Ausweises bekamen die Beamten andere Dinge zu sehen.

Der Mann verweigerte wiederholt die Angaben seiner Personalien, blieb sitzen und hob wortlos den rechten Arm. Anschließend folgte der Satz „Heil Hitler“. Es wurde Anzeige erstattet.

Der Mann wurde zunächst zur Polizeiinspektion 16 (Hauptbahnhof) gebracht. Dort erfolgten die weiteren polizeilichen Maßnahmen. Er wurde anschließend entlassen.