Tote Dschungelcamp-Kandidaten: Diese IBES-Teilnehmer sind bereits gestorben

14 Dschungelcamp-Staffeln hat RTL bereits ausgestrahlt. Entsprechend viele Teilnehmer hatte "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" schon zu bieten. Doch nicht alle Kandidaten leben heute noch. Wir zeigen euch die Dschungelcamp-Teilnehmer, die bereits verstorben sind, in der Bildershow.

Weit über 100 Kandidaten machten bereits bei der RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ mit, doch nicht alle weilen noch unter uns. Wir zeigen euch, welche Dschungelcamp-Teilnehmer bereits verstorben sind.

Costa Cordalis gewann die allererste Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Das war im Jahr 2004. 15 Jahre später verstarb der erste Dschungelkönig im Alter von 75 Jahren.

>> Tote Promis 2021: Diese Persönlichkeiten und Stars sind in diesem Jahr verstorben <<

Ebenfalls in der ersten Staffel machte Daniel Küblböck mit und wurde Dritter. Im September 2018 ging der Sänger auf einem Kreuzfahrtschiff über Bord, im März 2021 wurde er offiziell für tot erklärt.

Auch Werner Böhm war Teilnehmer der allerersten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Im Juni 2020 verstarb der Kultsänger.

>> Dschungelcamp: Alle IBES-Kandidaten von Staffel 1 bis 14 <<

Jens Büchner, besser bekannt als „Malle-Jens“, wurde nur 49 Jahre alt. Der TV-Auswanderer, der bei der elften IBES-Staffel im Jahr 2017 mitmachte, erlag im November 2018 seinem Krebsleiden.

>> Alle Gewinner des Dschungelcamps – von Costa Cordalis bis Prince Damien <<

Die Lindenstraße machte ihn berühmt, irgendwann war er aus kaum einer Trash-TV-Show mehr wegzudenken: Willi Herren. In der zweiten Dschungelcamp-Staffel belegte er den dritten Rang. Am 20. April 2021 verstarb Herren im Alter von nur 45 Jahren.