Nadja Abd el Farrag
Foto: Felix Hörhager/dpa

Erst vor wenigen Wochen hieß es bei Nadja Abd el Farrag noch „kein Job, kein Geld, keine Wohnung“, doch damit scheint nun Schluss zu sein. Wie die Ex-Frau von Dieter Bohlen bekanntgab, hat sie nicht nur einen neuen Job, sondern auch eine neue Wohnung.

In einem Interview mit der Zeitschrift „Neue Post“ offenbarte „Naddel“ zuletzt, dass sie wieder bei ihrer Mutter wohne, da ihr schlicht Geld und ein Job fehlen würden, um sich etwas eigenes leisten zu können. Dass sich das nun so schnell wieder ändern würde, hätte die 54-Jährige vermutlich selbst nicht gedacht.

Am Sonntag verkündete das TV-Sternchen, das auch schon nackt im Playboy zu sehen war, dann aber auf ihrer Facebook-Seite gute Nachrichten. „Ich wurde so herzlich empfangen 🙏 und habe gerade meine neue Wohnung bezogen…..danke,🙏“, schrieb sie zu einigen Fotos, die neben einer brennenden Kerze auch eine kleine Karte zeigen. Auf dieser ist zu lesen: „Herzlich Willkommen liebe Nadja. Fühl dich wohl in Deinem Zuhause.“

Doch nicht nur die Tatsache, dass Naddel nun offenbar wieder eine eigene Bleibe hat, sondern noch eine weitere Zeile aus ihrem Facebook-Posting erfreute ihre Fans. „Alles weitere demnächst…..muss jetzt erstmal arbeiten..“, schrieb Naddel. Arbeiten? Ja, tatsächlich. Naddel hat ganz offenbar wieder einen Job! Welchem Beruf sie genau nach geht, verriet sie nicht, aber für ihren Hund Lilly und sie selbst sei es „das allerschönste Weihnachtsgeschenk 🍀🍀🍀“, so Naddel entsprechend dankbar.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Wie aber konnte das so schnell klappen? „Meine Beraterin hat alles richtig gemacht, es geht bergauf💪💪💃“, schrieb sie nur zu einem der vielen Kommentare unter ihrem Beitrag. Und wenn es nach ihren Fans geht, soll das auch weiterhin so bleiben. „Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Erfolg“, „Das freut mich wirklich sehr für dich“ oder auch „Ich wünsche Dir viel Glück…..und gute Gesundheit“ ist da etwa zu lesen.

Bleibt zu hoffen, dass es für Naddel diesmal auch tatsächlich weiter bergauf geht. Zuletzt geriet sie eher in die Schlagzeilen, als sie übel gegen ihre Erzrivalin Verona Pooth austeilte oder auch gegen ihren Ex, Pop-Titan Dieter Bohlen, nachtrat.

In einem „Raus aus den Schulden“-Spezial mit Peter Zwegat legte Naddel 2018 gar ihre finanzielle Situation vor einem Millionenpublikum offen und machte auch dabei keine glückliche Figur. „Manchmal glaube ich, Sie haben nicht alle Latten am Zaun“, so das Urteil von Schuldnerberater Zwegat damals. Drücken wir also die Daumen, dass es im neuen Jahr für Naddel wieder etwas reibungsloser läuft.