Lady Gaga Wanne Bad
Foto: Instagram/ladygaga

Die wichtigste Nachricht zuerst: Lady Gaga ist wieder fit! Diverse Röntgen-Bilder vom gesamten Körper ergaben keinerlei Brüche oder sonstigen Verletzungen.

Das ist insofern überraschend, als dass der heftige Sturz mit einem Fan bei einer Show in Las Vegas durchaus Schlimmeres vermuten ließ. Doch auf Instagram gab die Sängerin inzwischen Entwarnung: „Gonna be ok👌“, schrieb sie zu einem manipulierten Röntgenbild.

Dass es ihr richtig gut geht, hat offenbar auch einen eiskalten Grund. So gab die 33-Jährige einen Einblick in ihre übliche Routine nach Konzerten. Und die erledigt der Superstar, der schon für die US-Ausgabe des Playboy posierte, nackt.

Das 1,55 Meter große Energiebündel legt sich dazu nämlich in eine Eiswanne. Das dient nicht nur der Abkühlung, sondern auch der Regeneration und den Abwehrkräften. Fünf bis zehn Minuten verweilt die Lady zwischen den Eiswürfeln, ehe es anschließend für 20 Minuten in ein heißes Bad geht. Dort entspannt die US-Amerikanerin, bevor sie sich in Schritt drei ebenfalls für 20 Minuten in eine Kompression begibt.

Die Bilder dazu gibt es hier:

Der Großteil der 37,4 Millionen Follower ist durchaus angetan von dieser Therapie. Einige wollen demnächst mit ihr in die Eiswanne springen, andere beraten und geben zu Protokoll, diese Methode gegen den Kater, verursacht von hochprozentigem Alkohol, zu verwenden.

Zumindest vorerst erholt sich Lady Gaga allerdings alleine in der Wanne von den Strapazen ihres Jobs. Denn jüngst räumte sie mit den Gerüchten um eine mögliche Beziehung auf und verkündete via Instagram in einer Story, dass sie eine „Single Lady“ sei. Vermutlich ist es auch gar nicht so leicht, einen Mann zu finden, der sich freiwillig in ein Eisbad legt.