Lady Gaga Striptease Met Gala 2019 afp Foto: AFP/Angela Weiss
Foto: AFP/Angela Weiss

Was ein Fan mit Lady Gaga bei deren Konzert in der US-Zocker-Metropole Las Vegas veranstaltet hat, wirkte schon befremdlich. Die US-Sängerin selbst hatte den Mann auf die Bühne gebeten. Der fackelte nicht lang, schwang umgehend die Beine des Superstars um seine Hüfte und begann, im MGM Theater zu tanzen.

Was aussah wie ein Liebesakt, führte unausweichlich zum Gleichgewichtsverlust des vor Selbstbewusstsein, aber nicht vor Kraft strotzenden Typen. Und genauso unausweichlich kam es zum Sturz.

Mit Lady Gaga im Arm taumelte der Mann noch ein kleines Stück, ehe es abwärts ging. Der Fall von der über einen Meter hohen Bühne endete schmerzhaft auf dem harten Boden. Die Videos zum Vorfall lassen befürchten, dass sich die 33-Jährige schwerer verletzt haben muss:

Hier das Ganze noch aus einer anderen Perspektiven:

Doch weit gefehlt! Als wäre überhaupt nichts passiert, kehrte die neunmalige Grammy-Awards-Gewinnerin auf die Bühne zurück und performte ihren Hit „Bad Romance“ mit diesmal fehlerfreier Tanzeinlage.

Doch wie immer in solchen „Fällen“ sind Hohn und Spott in den sozialen Netzwerken schnell zur Stelle.

Lady Gaga wird auch das überleben. Die gebürtige New Yorkerin tritt seit 2018 im Rahmen von zwei Shows in Las Vegas regelmäßig auf und wird das auch weiterhin tun.

Übrigens: Lady Gaga ist bei weitem nicht die einzige Musikerin, die schon mal von ihrer Bühne gefallen ist. Jüngstes Beispiel hierzulande war Mia Julia, die ihren Sturz-Auftritt beim „Werner Rennen“ im Hasenmoor wohl noch nicht vergessen hat.