Kuriose Szene in der Bundesliga: BVB-Profi tritt Taube platt, doch sie überlebt

Eine ungewöhnliche Begegnung hatte Raphael Guerreiro vom Bundesligisten Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg. Was war mit der Taube?
Foto: dpa/Ina Fassbender
Foto: dpa/Ina Fassbender
Foto: dpa/Ina Fassbender
Foto: dpa/Ina Fassbender

Sie war der heimliche Star des Bundesliga-Wochenendes: die BVB-Taube! Raphael Guerreiro von Spitzenreiter Borussia Dortmund hatte mit ihr eine ungewöhnliche Begegnung am Samstag im Spiel gegen den VfL Wolfsburg.

Nach 20 Spielminuten wollte der portugiesische Europameister kurz vor der Torauslinie klären, als er auf die auf dem Spielfeld sitzende Taube trat. Der Vogel rührte sich zunächst nicht, trottete dann irritiert ins Toraus, kam aber nach wenigen Sekunden zurück aufs Spielfeld und pickte munter weiter.

Bei aller Sorge um den grauen Vogel reagierte das Netz mit zahlreichen Spott-Postings. Eine kleine Auswahl:

Die Heatmap der Taube, die Laufleistung hielt sich in Grenzen.

Der BVB selbst wollte die Taube abholen lassen.

Keine Frage, wer für viele BVB-Fans der Star des Spiels war.

Nach dem Spiel gab es erst mal eine Kippe zur Beruhigung. (Mit dpa-Material)