Foto: Screenshot Twitter
Foto: Screenshot Twitter

Nigeria ist bei den Experten und Buchmachern nicht der ganz große Favorit auf den Gewinn des Titels bei der Fußball-WM in Russland. Doch geht es um die Outfits, dann sind die „Super Eagles“ mehr als nur ein Geheimfavorit. In Sachen Trikots, Trainingsanzüge und Reise-Outfit macht den Afrikanern keiner was vor. Fußball-Fans weltweit sind begeistert.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Die „Super Eagles“ sind in Russland gelandet – und wie. Die Nigerianer reisen ganz in Weiß. Sie tragen einen stylischen weißen Anzug, auf dem das Wappen des nigerianischen Verbandes kunstvoll verziert ist, eine weiße Hose, weiße Lederslipper und haben stilvoll einen Hut auf. 

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Im Flugzeug strahlen die Nationalspieler auf dem Gruppenbild mit ihrem deutschen Trainer Gernot Rohr um die Wette. Bei der Endrunde in Russland trifft Nigeria in der Gruppe D auf Argentinien, Kroatien und Island. Eine sehr ausgeglichene Gruppe, in der Argentinien und Kroatien favorisiert werden – und den sympathischen Underdogs Nigeria und Island die Fan-Herzen zufliegen dürften.

https://twitter.com/UNILADFooty/status/1006310110929608711?ref_src=twsrc%5Etfw

Denn nicht nur die Reise-Outfits der Nigerianer werden auf Twitter, Facebook und Instagram gefeiert. Auch die Trikots und die Trainingsanzüge haben es den Fans angetan. Die knalligen Trikots mit dem verrückten Zackenmuster in leuchtendem Grün ist eine Hommage an die WM-Trikots von 1994. Damals eroberten die „Super Eagles“ um Ausnahmespieler Jay-Jay Okocha (früher Eintracht Frankfurt) viele Fan-Herzen, scheiterten unglücklich am späteren Final-Teilnehmer Italien 1:2 nach Verlängerung, obwohl sie bis zur Schlussminute der regulären Spielzeit 1:0 geführt hatten. 

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Die Trikots und Trainingsanzüge Nigerias sind ein absoluter Verkaufsschlager. Wenige Minuten nachdem Hersteller Nike den Verkauf der WM-Shirts startete, war das Trikot im Online-Store des Herstellers bereits ausverkauft. Es wird erwartet, dass das Jersey den deutschen Rekord von der WM 2014, als 3,1 Millionen Trikots mit dem vierten Stern von Hersteller adidas an den Mann gebracht wurden, knacken wird. Und dabei hat die WM noch gar nicht begonnen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!