Adam Sky ist tot

Star-DJ will einer Freundin helfen und stirbt

Adam Sky ist tot: Star-DJ will einer Freundin helfen und stirbt Adam Sky ist tot: Star-DJ will einer Freundin helfen und stirbt Foto: Screenshot Instagram/adamskyofficial
Von |

Die Musikwelt trauert um Adam Sky! Der australische DJ und Produzent ist am Samstag in einem Luxus-Resort auf Bali ums Leben gekommen, als er einer Freundin helfen wollte.

Wie das australische News-Portal "9news" berichtet, soll sich der 42-Jährige DJ tödliche Verletzungen zugezogen haben, als er seiner persönlichen Assistentin Zoia Lukiantceva zur Hilfe eilen wollte. Diese sei zuvor von einem privaten Poolbereich des Luxus-Resorts mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

Sky, bürgerlich Adam Neat, habe daraufhin eine Etage tiefer eine Scheibe zertrümmert, um zu der Frau zu gelangen. Offenbar zog er sich dabei so schwere Verletzungen an den Armen zu, dass er verblutete. Seine Freundin erlitt durch den Sturz mehrere Knochenbrüche.

Verstorbene Promis Das sind die Toten des Jahres 2019 32 Fotos

Über seine Instagram-Seite wurde teilte sein Management mit: "Mit großem Bedauern bestätigen wir, dass Adam Neat in einen tödlichen Unfall verwickelt war, während er einer Freundin zu helfen versuchte. Verwandte und Freunde von Adam reisen heute nach Bali, um sich um alles Notwendige zu kümmern", heißt es dort.

Bekannt war Neat unter seinem Künstlernamen Adam Sky vor allem in Asien. In Singapur lebend, wurde er erst im vergangenen Jahr zum drittenbesten DJ des Kontinets gewählt. Auch mit David Guetta und Fatboy Slim teilte er sich schon eine Bühne.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Mit 74 Jahren gestorben: "Chewbacca"-Darsteller Peter Mayhew ist tot Mit 74 Jahren gestorben "Chewbacca"-Darsteller Peter Mayhew ist tot Zum Artikel »

Mit nur 26 Jahren: Männer-Model bricht auf Catwalk zusammen – tot! Mit nur 26 Jahren Männer-Model bricht auf Catwalk zusammen – tot! Zum Artikel »

Mann und Frau verdächtigt: Fotos des toten Emiliano Sala im Netz verbreitet – zwei Festnahmen Mann und Frau verdächtigt Fotos des toten Emiliano Sala im Netz verbreitet – zwei Festnahmen Zum Artikel »