Köln: „Korpulenter Riese“ überfährt Taxi-Fahrer und flüchtet

Krasser Vorfall in der Kölner City: Ein Taxi-Fahrer wurde von einem fremden Mann in der Mozartstraße attackiert und dann überfahren.
Taxi
Foto: dpa

Unglaublich, was einem Taxi-Fahrer (64) am Samstagnachmittag in der Kölner Innenstadt passiert ist. Er wurde von einem Fremden überfahren.

Der 64-Jährige wartete neben seinem Taxi in der Mozartstraße auf seinen nächsten Kunden, als es passierte. Plötzlich stieg ein Mann, der seinen hellen Renault Twingo mit Bergheimer Kennzeichen (BM) hinter seinem Fahrzeug geparkt hatte, aus und kam auf ihn zu. Völlig unvermittelt soll er ihn mit Schlägen attackiert haben. Der von der zusammenhangslosen Tat völlig geschockte Taxi-Fahrer wollte sich das nicht gefallen lassen, stellte sich prompt vor den Renault seines Peinigers, als dieser die Flucht ergreifen wollte. Doch skrupellos wie der Unbekannte war, drückte er einfach aufs Gaspedal, überfuhr den 64-Jährigen und verletzte ihn damit schwer.

Wer kennt großen, korpulenten Taxi-Fahrer-Schläger von Köln?

Mit Blaulicht brachte ein Rettungswagen den Taxi-Fahrer in eine Klinik. Das Verkehrskommissariat 4 der Kölner Polizei hat die Ermittlungen zu dem krassen Vorfall im Kölner Komponistenviertel zwischen Rudolfplatz und Zülpicher Platz aufgenommen und fragt: Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen, der 1,90 Meter groß und „korpulent“ sein soll. Zudem soll er zum Tatzeitpunkt einen Drei-Tage-Bart sowie Jeans und Pulli getragen haben. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter 0221 2290 oder unter [email protected]nrw.de entgegen.

Das könnte dich auch interessieren: