Freibäder in NRW: Wie viel kostet der Eintritt? Die Preise im Überblick

Es gibt nichts Schöneres, als sich bei heißen Temperaturen im Freibad abzukühlen! Doch wie viel Eintritt muss man in den Bädern NRWs zahlen, um ins kühle Nass springen zu können? Tonight News hat den Preisüberblick für die beliebtesten Anlaufstellen im Bundesland.
Sommer Freibad Schwimmbad
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Freibäder sind die perfekte Anlaufstelle für alle, die an warmen Sommertagen nach einer erfrischenden Abkühlung suchen. Doch wie viel Geld müsst ihr für den Besuch eines Bades in NRW in der Sommersaison 2024 einplanen? Gerade in Zeiten von Inflation und steigenden Energiekosten sind die Preise in so gut wie jedem Bereich in die Höhe geschossen. Wo lässt es sich noch günstig planschen und wo muss besonders viel Geld auf den Tisch gelegt werden? Tonight News hat den Preisüberblick für die beliebtesten Bäder in NRW.

So viel kostet der Eintritt im Grugabad in Essen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Grugabad-Freunde e.V. (@grugabadfreunde)

Seit fast 60 Jahren ist das 1964 eröffnete Grugabad in Essen ein Publikumsmagnet für Groß und Klein. Besucher erwartet hier unter anderem ein Wellenbecken, zwei Beachvolleyballfelder sowie ein großer Kinderbereich. Während sich Mutige vom 10-Meter-Turm ins kühle Nass stürzen können, geht es auf der 25.000 Quadratmeter großen Liegefläche entspannt zu. Kostenpunkt: 4 Euro für Vollzahler. Ermäßigte Tickets, beispielsweise für Schüler und Studenten unter 25 Jahren oder Bundesfreiwilligendienstleistende, gibt es für 2,50 Euro. Kinder unter 6 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen kommen kostenlos ins Bad.

  • Adresse: Am Grugapark 10, 45131 Essen-Rüttenscheid
  • Website

Passend dazu: Freibad-Check Düsseldorf 2024: Was kostet der Eintritt? Alle Preise im Überblick

Das sind die Eintrittspreise für das Rolandsbad in Paderborn

Freibadgäste staunten nicht schlecht, als sie 2022 den Fußballer Arjen Robben auf dem Sprungturm des Rolandsbad in Paderborn erblickten. Das Provinzfreibad machte daraufhin bundesweit Schlagzeilen. Auch wenn der Hype um das Freibad mittlerweile wieder abgeflacht ist, lohnt sich ein Besuch. So dürft ihr euch unter anderem auf ein Schwimmbecken mit sechs Bahnen, eine sechzig meterlange Rutsche, Tischtennisplätze und ein Beachvolleyballfeld freuen. Für Erwachsene kostet der Eintritt in diesem Jahr 4,20 Euro, ermäßigte Tickets kosten 2,40 Euro. Freien Eintritt für Kinder bis einschließlich 13 Jahren gibt hingegen es während der NRW-Sommerferien (6. Juli bis einschließlich 20. August).

  • Adresse: Stolbergallee 20, 33102 Paderborn
  • Website

Weiterlesen: Badeseen in NRW: Das sind die schönsten Seen in Köln, Düsseldorf und im Ruhrgebiet

Dieser Eintrittspreis ist für das Panoramabad Rüngsdorf in Bonn fällig

In direkter Rheinnähe findet ihr im Villenviertel von Bonn-Bad Godesberg das Panoramabad. Wie der Name schon vermuten lässt, verspricht euch das Bad einen grandiosen Ausblick auf das Siebengebirge. Neben der tollen Aussicht punktet das Freibad mit einem großen Sportbecken, einer Sprunganlage mit Ein- bis Zehn-Meter-Sprungbrettern sowie einem Planschbecken mit Rutschbahn für die Kleinen. Erwachsene zahlen für ihren Eintritt 5 Euro, im Abendtarif ab 17 Uhr 4 Euro. Ermäßigte Tickets gibt es hingegen für 2,50 Euro. Kinder bis sechs Jahren in Begleitung eines Erwachsenen kommen umsonst ins Panoramabad.

  • Adresse: Am Schwimmbad 8, 53179 Bonn
  • Website

Ebenfalls spannend: Badesee Köln: Escher- bis Bleibtreusee – die besten Abkühlungen in der Natur

So viel Eintritt müsst ihr im Waldfreibad Gudenhagen auf den Tisch legen

Mit seinen 6500 Quadratmetern Wasserfläche gehört das Waldfreibad Gudenhagen im sauerländischen Brilon zu den größten Freibädern in NRW. Gebadet wird hier im türkisblauen Wasser, was garantiert für Urlaubsstimmung sorgt. Für Nichtschwimmer gibt es einen großen abgetrennten Bereich, in dem sicher geplanscht werden kann. Daneben erwartet Besucher unter anderem ein Beachvolleyballplatz, Tischtennisplätze sowie ein Kinderspielplatz. Der Eintritt ins Waldfreibad Gudenhagen kostet Erwachsene 3 Euro und Kinder 2 Euro. In unserem Preischeck fällt das Freibad damit am günstigsten aus.

  • Adresse: Gudenhagen 19, 59929 Brilon-Gudenhagen
  • Website

Weiterlesen: Badeseen in Düsseldorf und Umgebung: Die perfekte Abkühlung an heißen Tagen

Wie hoch ist der Eintritt für das Stadionbad in Köln?

Für viele Kölner ist das Stadionbad eines der schönsten Freibäder in der Domstadt. Nicht nur kann man hier das ein oder andere Konzert aus dem angrenzenden Rheinenergiestadion belauschen, auch die riesige Liegewiese und das 50 Meter lange Sportbecken gehören zu den Highlights des Bads. Wer sich traut, kann von den Sprungtürmen aus verschiedenen Höhen ins Wasser springen. Für den Eintritt ins Kölner Freibad sind diese Saison 6,30 Euro fällig. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen 4,2o Euro. Kinder unter 6 Jahren zahlen 50 Cent Eintritt.

  • Adresse: Olympiaweg 20, 50933 Köln
  • Website

Passend dazu: Freibäder in Köln 2024: Was kostet der Eintritt? Der große Preisüberblick

Das sind die Eintrittspreise für das Freibad Wolfssee in Duisburg

Mitten in der Sechs-Seen-Platte in Duisburg findet ihr das Freibad Wolfsee. Anders als in anderen Bädern wird hier nicht in Pools, sondern im See geplanscht, was das Freibad zu einem echten Highlight im Ruhrgebiet macht. 450 Metern Sandstrand und 30.000 Quadratmetern Liegefläche bieten genügend Platz zum Entspannen und Krafttanken. Wer hingegen seinen Drang nach Bewegung und Aktivitäten stillen möchte, kann dies auf dem Beachvolleyballfeld, dem Badmintonfeld oder dem Beachsoccerfeld tun. Zudem könnt ihr euch hier auch ein StandUpPaddeling Board gegen Gebühr ausleihen. Um in den Genuss des Freibads zu kommen, sind für Besucher ab 17 Jahren 4 Euro fällig. Schüler ab 14 Jahre zahlen 3 Euro, während Kinder und Jugendliche bis einschließlich 13 Jahren 2,50 Euro auf den Tisch legen müssen. Kinder bis einschließlich 4 Jahren erhalten kostenlosen Eintritt.

  • Adresse: Kalkweg 262, 47279 Duisburg
  • Website

Das ist der Eintrittspreis für das Freibad im Revierpark Vonderort in Oberhausen

Urlaubsfeeling pur erwartet euch im Freibad im Revierpark Vonderort in Oberhausen. So laden sonnige Plätze auf der rund 5000 Quadratmeter großen Liegefläche zum Sonnenbaden und Entspannen ein. Abkühlung gibt’s hingegen im großen Wellenbecken und Nichtschwimmerbecken. Sportbegeisterte kommen auf dem Volleyballplatz garantiert auf ihre Kosten. Speziell für die Kleinen gibt es zudem eine acht meterlange Familienrutsche sowie einen Spraypark mit verschiedenen Wasserattraktionen. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahren zahlen hier 6,50 Euro Eintritt. Für Personen bis 17 Jahre sind 4 Euro fällig. Studenten und Schüler zahlen bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises 5 Euro. Kinder bis ein Meter Größe müssen 1 Euro an der Kasse lassen.

Nicht gerade günstig: In unserem Freibad-Preischeck zahlt ihr im Freibad im Revierpark Vonderort den höchsten Eintrittspreis.

  • Adresse: Bottroper Straße 322, 46117 Oberhausen
  • Website