Das Auge trinkt mit! Das sind die schönsten Rooftop-Bars in Düsseldorf

Der Drink schmeckt und das Ambiente auch – hier könnt ihr das Bar-Erlebnis über den Dächern Düsseldorfs richtig genießen.
Qomo Restaurant Fernsehturm Düsseldorf
Das Qomo-Restaurant im Düsseldorfer Fernsehturm. Foto: Tonight/Idajet Bogdani
Qomo Restaurant Fernsehturm Düsseldorf
Das Qomo-Restaurant im Düsseldorfer Fernsehturm. Foto: Tonight/Idajet Bogdani

Wer schon einmal die Gelegenheit genutzt hat, über die Dächer Düsseldorfs hinwegzuschauen weiß, wie imponierend die Aussicht sein kann. Das trifft auch auf Rooftops-Bars zu, die es in Düsseldorf zu Genüge gibt. Spoiler: Nicht für jede Bar müsst ihr zehn Etagen oder mehr in die Höhe ziehen – das als Tipp für Menschen, die potentiell etwas Höhenangst haben.

Wer daran denkt, das ein oder andere alkoholische oder nicht-alkoholische Getränk in Düsseldorf zu verzehren, kommt schnell auf die Idee, sich in die Altstadt zu orientieren. Allerdings überzeugt die mit vielem, aber nicht mit Rooftop-Optionen. Das gibt der Baustil in der Altstadt der NRW-Landeshauptstadt einfach nicht her. Wir zeigen euch zehn Alternativen fürs Trinken über den Dächern Düsseldorfs.

The Paris Club

Lokalisiert im: 25hours Hotel
Adresse: Louis-Pasteur-Straße 1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THE PARIS CLUB (@theparisclub.dus)

Wir haben darüber gesprochen, dass wir auch auf Optionen zu sprechen kommen werden, die keine Probleme für Personen mit Höhenangst darstellen werden – The Paris Club zählt allerdings nicht dazu. In der 16. und der 17. Etage lokalisiert, werden auch die laufstärksten Düsseldorfer lieber den Aufzug nehmen.

>> Social Media-Ranking: Das sind die beliebtesten Düsseldorfer Clubs und Bars <<

Dafür bietet sich oben angekommen aber ein sehenswertes und idyllisches Bar-Geschehen. Gerade den Sonnenuntergang wollen viele Düsseldorfer in der Nähe des Wehrhahns genießen. Die Aussicht hat es in sich – hier schmeckt, das kann man getrost sagen, nicht nur der Drink.

The View

Lokalisiert im: Hotel Innside

Adresse: Speditionsstraße 9

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Heike 📸 Pics for Trips (@pics.4trips)

Ziehen wir vom Wehrhahn weiter in den Medienhafen: Hier gibt es gleich einige Möglichkeiten, die Sicht von oben auf das Stadtgeschehen zu verfolgen. Bei einem leckeren Drink geht das in der „The View“-Bar, die in unmittelbarer Nähe etwa zum Hyatt und dem Okinii im Hotel Innside beheimatet ist.

Wie bei allen höher gelegenen Aussichtspunkten im Medienhafen besticht auch „The View“ dadurch, dass die Aussicht auf die Altstadt, die Oberkasseler Brücke, zumeist auch auf das Riesenrad am Schlossturm und natürlich dem Rhein sehr viel hermacht. Wir verraten: Es wird nicht der letzte Tipp sein, bei dem das geboten ist.

>> Die aktuellen Wochenend-Tipps für Düsseldorf <<

Otto’s Skybar

Lokalisiert im: Lindner Hotel

Adresse: Lütticher Straße 130

Zunächst einmal ziehen wir aber in eine andere Ecke von Düsseldorf – es geht nach Lörick. In direkter Umgebung des Seesterns haben sich zahlreiche Unternehmen niedergelassen. Eine beeindruckende Aussicht hat man auch in den höheren Etagen der Gebäude auf dem Vodafone-Campus – ähnlich sieht es aber auch ein paar Straßen weiter auf der Lütticher Straße aus.

Denn auch in den höheren Etagen des Lindner-Hotels gibt es eine bestechende Aussicht – nicht nur auf die schönen Ecken der linken Rheinseite, sondern auch darüber hinaus. Darüber hinaus können es sich die Gäste kulinarisch hier zweifelsohne gut gehen lassen, die Aussicht gibt’s on top.

Qomo

Lokalisiert im: Rheinturm

Adresse: Stromstraße 20

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von QOMO Restaurant & Bar (@qomo_restaurant)

Der vermutlich logistischste Kandidat in unserer Auflistung! Wer hoch hinaus will, dem wird in nahezu jeder Stadt zuerst einmal der Fernsehturm – im Falle von Düsseldorf der Rheinturm – vorgeschlagen. Den Ausblick könnt ihr natürlich auch bei einer gewöhnlichen Tour den Fernsehturm hinauf genießen. Beim Besuch im „Qomo“ wird dazu aber noch fürs leibliche Wohl gesorgt.

Dabei könnt ihr die Aussicht auf den Rhein, die Altstadt und noch vieles mehr erst recht genießen, wenn ihr direkt am Fenster Platz nehmt. Ideale Voraussetzungen für einen besonderen Abend in der NRW-Landeshauptstadt – es sei aber gesagt: besonders günstig ist es im „Qomo“ nicht.

Observatory Bar

Lokalisiert im: Ruby Luna Hotel & Bar

Adresse: Kasernenstraße 39

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ruby Hotels (@rubyhotels)

Bei einigen Rooftop-Bars haben wir schon über den Blick auf das rechtsrheinische Ufer gesprochen, nun befinden wir uns mittendrin. Als nächstes schauen wir auf die „Observatory Bar“ im Ruby Luna Hotel unweit der Stationen Benrather Straße und Oststraße. Spätestens da klingelt es bei Düsseldorfern: Wir befinden uns unweit der Altstadt.

>> Feiern in Düsseldorf: Das sind die besten Party-Tipps der Woche <<

Auch hier kann man den Abend sehr gut ausklingen lassen, die Drinks und den hoffentlich ähnlich vielversprechenden Sonnenuntergang genießen. Dazu sei gesagt: Wer nicht mehr mit dem Auto nach Hause fahren will/kann, hat hier wie bereits angesprochen eine ausgezeichnete Anbindung in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Me and All Lounge

Lokalisiert im: me and all hotel

Adresse: Immermannstraße 23

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von M. (@manolskini)

Gehen wir einfach zu Fuß weiter, das ist von der Kasernen- zur Immermannstraße sehr gut möglich. Auch das ist ein Tipp: Wieso eine Rooftop-Bar am Abend besuchen, wenn es auch zwei sein können? Bars gibt’s auf der Immermannstraße jede Menge. Die mit der besten Aussicht ist sicherlich die „Me and all Lounge“.

Wer die elf Etagen auf sich genommen hat, wird mit einer beeindruckenden Kulisse auf dem Dach des „Me and all“-Hotels belohnt. Wenn ihr ohnehin in dem Hotel übernachtet, könnt ihr diese Aussicht auch schon zum Frühstück genießen. Wer lieber auf die Abendsonne wartet: In der Regel ist die Bar bis Mitternacht geöffnet.

Twenty-Two

Lokalisiert im: Phoenix Restaurant

Adresse: Dreischeibenhaus 1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von מוישעלע (@moischele)

In den vergangenen Jahren wurde sehr viel am Kö-Bogen gearbeitet, so langsam ist alles fertig und viele Düsseldorfer sind von der Architektonik absolut begeistert. Ihr wollt euch auch noch überzeugen lassen? In kaum einer anderen Location geht das so gut wie in der „Twenty-Two“-Rooftop-Bar. Die ist am Dreischeibenhaus unmittelbar am Kö-Bogen und der Schadowstraße gelegen.

>> Düsseldorf: Die aktuellen Partyfotos aus Sir Walter, Sub, Schlösser Quartier und co. <<

Wenn das Wetter stimmt, ist das wahrlich ein idealer Ort für einen Sundowner. In der Regel hat die Location von 12 Uhr bis 14 Uhr und dann noch einmal von 18 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. So kann man den Abend doch absolut sehenswert im Herzen Düsseldorfs ausklingen lassen.

Dachterrasse des Rheinblick 741

Lokalisiert im: Rheinblick 741

Adresse: Pariser Straße 41

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Oberkassel, Düsseldorf (@oberkassel.online)

Zum Ende werden wir noch etwas exotischer – wobei das nicht an uns liegt, sondern an der Kreativität einiger Düsseldorfer Gastronomen und vermutlich auch Architekten. Denn das Schwimmbad Rheinblick 741 zählt zu den jüngeren Bauwerken der Stadt. Dort kann man aber nicht nur seine Bahnen ziehen, sondern auch am Strohhalm nippen.

Denn das Gebäude auf der Pariser Straße weist eine beeindruckende Dachterrasse auf. Wer hier einen Drink genießen will, muss vorher nicht ins kalte Nass gegangen sein – keine Sorge. Eine sehr guter Alternative, gerade für diejenigen, die linksrheinisch beheimatet sind.

Tonhallen-Terrasse

Adresse: Ehrenhof 1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tonhallen Terrasse (@tonhallen_terrasse)

Jetzt sprechen wir diejenigen an, die grundsätzlich mit Rooftop-Bars höhenangstbedingt nicht viel anfangen können. Denn über den Dächern Düsseldorfs heißt nicht immer, dass die Dächer wahnsinnig hoch sein müssen. Die Tonhallen-Terrasse ist – das wird keinen überraschen – auf dem Gelände der Tonhalle und weiß mit einem überragenden Blick auf das Stadtgeschehen zu überzeugen.

>> Stadt, Land und Polizei starten Projekt für mehr Sicherheit in der Düsseldorfer Altstadt <<

Geradeaus über die Oberkasseler Brücke in Richtung der linksrheinischen Stadtteile, nach links mit dem Blick auf die Altstadt, den Fernsehturm und den Medienhafen oder nach rechts in Richtung Stadion – auf der Tonhallen-Terrasse seid ihr eigentlich überall mittendrin.

Sturmfreie Bude

Adresse: Georg-Glock-Straße 3

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tonhallen Terrasse (@tonhallen_terrasse)

Die Ecke. in der die „Sturmfreie Bude“ beheimatet ist, ist eigentlich für ihre Hotels bekannt – immerhin tummeln sich etwa in der direkten Umgebung das Radisson Blu und das Hilton. Aber mittlerweile zählt für viele Düsseldorfer, gerade in Golzheim oder Derendorf lebend, die „Sturmfreie Bude“ zu den Top-Adressen.

Das liegt nicht nur an der Aussicht, die den anderen neun Rooftop-Locations in dieser Auflistung um nichts nachsteht. Vielmehr ist den Besuchern die entspannte Atmosphäre ans Herz gewachsen und hat sie zum Wiederkommen verleitet. Die „Sturmfreie Bude“, ein idealer Ort zum Abschalten.

Zehn Locations quer verteilt in Düsseldorf haben wir euch vorgestellt, aber wie kommt ihr dorthin? Wer das ein oder andere alkoholische Getränk genießen will, sollte das Auto auf jeden Fall stehen lassen. Geht es non-alkoholisch zu, legen wir euch hier unsere Übersicht zum kostengünstigen Parken ans Herz.