Über drei Millionen Passagiere erwartet: Düsseldorfer Flughafen enthüllt die beliebtesten Reiseziele im Sommer

Die Sommerferien in NRW stehen vor der Tür: Viele nutzen die freie Zeit, um gemeinsam mit der Familie in den Urlaub zu fliegen. So wappnet sich der Flughafen Düsseldorf vor Besucheranstürmen.
Reiseverkehr zu Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen
Wer in den Urlaub will, muss oft viel Zeit mitbringen: Zahlreiche Fluggäste stehen in der Abflughalle des Flughafens Düsseldorf. Foto: Henning Kaiser/dpa
Wer in den Urlaub will, muss oft viel Zeit mitbringen: Zahlreiche Fluggäste stehen in der Abflughalle des Flughafens Düsseldorf. Foto: Henning Kaiser/dpa

Koffer packen, Urlaubsfreude tanken: Mit dem Schulende am kommenden Freitag beginnt für viele Nordrhein-Westfalens die schönste Zeit des Jahres. Auch am Düsseldorfer Airport herrscht Vorfreude auf die Ferienzeit, denn der Flughafen erwartet in den kommenden Wochen einen wahren Ansturm von Urlaubern.

Rekordverdächtige 3,3 Millionen Passagiere werden voraussichtlich zwischen dem 22. Juni und 6. August ihre Reise vom größten Airport NRW antreten. Das sind rund sechs Prozent mehr als im Vorjahr und bedeutet an manchen Tagen bis zu 75.000 Fluggäste. Im Schnitt würden bis zum letzten Ferientag am 20. August täglich fast 70.000 Reisende erwartet.

„Wir freuen uns über die starke Nachfrage und sind bestens auf die steigenden Passagierzahlen vorbereitet“, erklärt Dr. Henning Pfisterer, Leiter Aviation am Düsseldorfer Airport. Effiziente Prozesse, modernste Technik und ein engagiertes Team sollen dafür sorgen, dass die Passagiere entspannt und pünktlich in ihren Urlaub starten können.

Viele Flüge nach Mallorca und Antalya

Besonders beliebt sind im Ferienzeitraum die Sonne und das Meer: Spanien, Türkei, Griechenland und Italien stehen hoch im Kurs bei den Urlaubern. Die meisten Flüge gingen nach Spanien (rund 1900 Abflüge), in die Türkei (rund 1800), nach Griechenland (rund 1000) und nach Italien (rund 600). Allein nach Mallorca fliegen mehr als 800 Maschinen. Antalya wird von mehr als 600 Fliegern angesteuert.

Schneller ins Flugzeug: Airport Düsseldorf hat aufgerüstet

Um den Andrang zu bewältigen, hat der Flughafen in den letzten Monaten umfangreiche Maßnahmen umgesetzt. Dazu gehört unter anderem die Erweiterung des Self Bag Drop-Angebots, an dem mittlerweile fünf Airlines ihre Passagiere ihr Gepäck selbstständig aufgeben können.

Auch an den Sicherheitskontrollen setzt der Airport auf modernste Technik. Sieben hochmoderne CT-Scanner sorgen für kurze Wartezeiten und effiziente Kontrollen. Passagiere können außerdem vorab ein Zeitfenster für die Sicherheitskontrolle reservieren, um ihren Aufenthalt im Terminal besser planen zu können.

Weitere passende Themen:

Damit die Reise reibungslos verläuft, haben auch wir einige Insider-Tipps für euch zusammengestellt: Sommerferien 2024 am Flughafen Düsseldorf: Darauf sollten Reisende vor dem Urlaub achten

Alle weiteren Informationen rund um den Flughafen Düsseldorf und die Ferienzeit gibt es unter dus.com.