Flohmarkt Düsseldorf: Die beliebtesten Trödelmärkte am Rhein

Ihr stöbert gern nach Antiquitäten, habt ein Herz für Vintagemöbel und erfreut euch an Second-Hand-Klamotten? Dann haben wir hier die besten Trödel- und Flohmärkte in Düsseldorf für euch!
Flohmarkt Düsseldorf
Besucher drängen sich in Düsseldorf auf dem Flohmarkt auf den Stadion - und Messeparkplätzen. Foto: Horst Ossinger/dpa
Flohmarkt Düsseldorf
Besucher drängen sich in Düsseldorf auf dem Flohmarkt auf den Stadion - und Messeparkplätzen. Foto: Horst Ossinger/dpa

Kleine Schätze, große Funde, Second-Hand-Klamotten oder einfach Krempel finden, den sonst keiner braucht? Dafür sind Trödel- und Flohmärkte die besten Orte. Und davon gibt es in Düsseldorf eine ganze Menge. Wir zeigen euch die beliebtesten Trödelmärkte in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

Flohmarkt in Düsseldorf: Die beliebtesten Trödelmärkte der Landeshauptstadt

Radschlägermarkt

An jedem zweiten Sonntag im Monat findet der Radschlägermarkt in Düsseldorf statt. Ob antike Kostbarkeiten, Vintage-Mode aus den 60er, 70er oder 80er Jahren, oder sogar Jahrzehnte alte Möbel – auf dem Radschlägermarkt gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt. Zu finden ist der Radschlägermarkt auf der Ulmenstraße am Großmarkt. Weitere Informationen zum kultigen Flohmarkt findet ihr hier.

>> Alle Infos zum Radschlägermarkt in Düsseldorf für 2022 im Überblick! <<

Ulmenmarkt

Nicht vergessen sollte man den Ulmenmarkt (Ulmenstraße Samstagsmarkt), der einmal im Monat ebenfalls auf dem Gelände des Blumengroßmarkt in Düsseldorf Derendorf stattfindet. Samstags von 15 bis 20 Uhr findet ihr dort eine reichhaltige Auswahl an Kunst, Trödel, Accessoires und Gartenzubehör. Schallplatten und Bücher werden neben 50er bis 80er Jahre Design verkauft, frische Pflanzen und Gartenzubehör landen ebenfalls in der Einkaufstasche.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ulmenmarkt Düsseldorf (@ulmenmarkt)

>> Ulmenmarkt in Düsseldorf – alle Infos und Termine zum Lifestyle-Markt am Samstag <<

Trödel- & Sammlermarkt Düsseldorf Messeparkplatz P1

Seit 30 Jahren schon gibt es den Trödelmarkt bereits, seit 20 Jahren findet er auf dem Messeparkplatz statt. Zuvor war der Flohmarkt am Rheinstadion zu Gast und hat sich dort einen exzellenten Ruf erarbeitet. Auf 60.000 Quadratmetern wird hier gefeilscht, gesucht, gestöbert und gehandelt. Insgesamt 1000 Plätze stehen hier zur Verfügung. Von Neuware über ein großes Gastronomieangebot bis hin zu Antiquitäten findet ihr hier alles, was das Herz begehrt.

Trödelmarkt am Aachener Platz

Der Trödelmarkt am Aachener Platz ist so etwas wie der Alleskönner unter den Trödelmärkten. Hier gibt es sowohl Blumen als auch gebrauchte Reifen sowie Elektro-Waren und Kleidung. Neuware ist dagegen eher selten, dafür kann man hier schon mal sehr antike Dinge entdecken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maike Doninha (@maikedoninha)

Trödelmarkt an der Kreuzkirche

Seit 40 Jahren findet einmal im Jahr der Trödelmarkt and er Kreuzkirche statt. Immer im Mai wird der Düsseldorfer Stadtteil Derendorf dann zum Mekka aller Trödelfans in der Landeshauptstadt. Zudem brüstet man sich vor Ort damit, nur „echten“ Trödel im Verkauf stehen zu haben. Neuware darf hier also nicht erwartet werden, dafür aber ein schönes Ambiente, wo Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten kommen.

Trödelkram am Golzheimfest

Vintage-Fans sollten hier ganz genau hinschauen, denn der Trödel am Golzheimfest ist vor allem bekannt für seine Second-Hand-Auswahl. Doch neben vielen Klamotten gibt es auch Kurioses und Antikes. Zudem entdeckt man neben Kinder- und Herrenmode auch viele selbstgemachte Dinge, die dem Flohmarkt unter der Theodor-Heuss Brücke ein ganz besonderes Flair verleihen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von GolzheimFest (@golzheim_fest)

Antik-Markt in der Mitsubishi Electric Halle

Lediglich zweimal im Jahr findet der Antik-Markt in der Mitsubishi Electric Halle statt. Dann sind mehr als 100 Aussteller für Antiquitäten aus aller Art vor Ort. Dabei ist der Markt so beliebt und bekannt, dass Aussteller aus dem ganzen Land angefahren kommen, um hier ihre Waren feil zu bieten. Porzellan, Glas, Gemälde oder Schmuck, Möbel und Uhren finden hier alle ihre Käufer.

Design Klassik Großmarkt

Der Großmarkt ist weniger Flohmarkt als mehr ein Treff von rund 150 Ausstellern, die selbstgemachte und designte Möbel, Leuchten, Textilien und Haushaltswaren oder auch Glas, Keramik und Elektrogeräte anbieten. Einmal im Jahr treffen sich die Aussteller im Blumengroßmarkt in Düsseldorf zur design classic düsseldorf (dcd) und bieten allen ein Forum, die ebenfalls auf ausgefallen Dinge stehen.

Flohmarkt auf dem Schützenplatz

Auch der Flohmarkt auf dem Schützenplatz in Düsseldorf Benrath findet jeden Samstag ab 8 Uhr statt. Hier findet ihr neben Vinyl und Elektronik sicher auch ein passendes Tafelservice für die Oma zu Hause. Wer seinen Keller entrümpeln möchte oder einfach Spaß am Trödeln hat, der ist jederzeit herzlich willkommen.

Fischmarkt

Kein klassischer Trödelmarkt, aber ebenso gerne zum Schmökern, Flanieren und Futtern genutzt wird der Düsseldorfer Fischmarkt am Rheinufer. Einmal im Monat findet das Event statt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Agentur RheinLust (@agentur_rheinlust)

>> Fischmarkt Düsseldorf: Termine, Öffnungszeiten, alle Infos <<