„Spiel mir das Lied vom Alpaka“: Darum lohnt sich ein Besuch bei den Rheinland Alpakas

Sie haben die knuffigsten Frisuren, sind erstaunlich robust und spucken bis zu 4 Meter weit, wenn sie ihre Rangordnung verletzt sehen: Die Alpakas von Michaela und Detlef Maluche sind echte Charaktertiere. Wir waren zu Besuch auf einer ihrer Weiden im Düsseldorfer Norden und haben uns die Tiere näher angeschaut. Wie auch ihr mit den Alpakas auf Tour gehen könnt, und vieles mehr, verraten wir euch hier!
Foto: Tonight.de / J. Former
Foto: Tonight.de / J. Former

Ein Besuch auf einer Alpaka-Farm? Das muss man unserem Social-Media-Team nicht zweimal sagen! Anfang Juni nutzten Julia und Kristin die Chance, um den faszinierenden Tieren im Norden Düsseldorfs näher zu kommen – und zeitgleich ordentlich mit anzupacken.

Im Hintergrund der Rheinland-Alpakas steht das Ehepaar Michaela und Detlef Maluche, die 2009 ersten Kontakt mit den Tieren in Südtirol hatten – eigentlich wollten sie dort Pferde angucken, doch das Schicksal meinte es dann anders. Die Faszination für die Alpakas führte dazu, dass sie sich nur zwei Jahre, und zahlreiche Seminare und Hofbesuche später, selbst die ersten Tiere kauften und auf einer kleine Weide in Ratingen ansiedelten.

Seitdem hat sich die ganze Chose tierisch verselbstständig: Mittlerweile befinden sich 16 Tiere in ihrer Obhut, darunter acht Stuten und acht Wallache. Von Chefin Tuna de Camana, der Ältesten der Herde, über Kuschelbär Cajus de Oro und den neugierigen Hindernis-Parcours-Profi Valerio de Oro, bis hin zu den jüngsten Neuzugängen Macchiato und Manchado (beide 2022 in den Niederlanden geboren) – jedes Tier hat einen ganz eigenen Charakter. Und noch mehr: Valerio de Oro gilt wortwörtlich als Star der Herde, schließlich durfte er schon im Film „Sechs Richtige und ich“, sowie weiteren TV- und Werbefilmen auftreten.

Ausflugsziele in NRW: Die schönsten Orte für einen kostenlosen oder günstigen Kurztrip

Jäger des verlorenen Alpakas

Noch während unseres Besuchs der Alpakas im Norden von Düsseldorf – die einstige Weide in Ratingen reicht längst nicht mehr aus – stellen Julia und Kristin fest: „Die Tiere sind zwar wirklich sehr süß, machen aber auch viel Arbeit und bedeuten regelmäßige Pflege.“ Das erfahren sie dann auch gleich am eigenen Leib: „Wir haben beim Misten geholfen und die Tiere anschließend noch umgeweidet und gefüttert“, erzählt Julia.

Unsere Social-Media-Managerin Julia hilft beim Ausmisten im Alpaka-Stall. Foto: Tonight.de / J. Former

Fun Fact: Wusstet ihr, dass Alpakas selbstgewählte Toilettenplätze haben?

Freizeitpark-Paradies für Kinder: So schön ist ein Ausflug ins Irrland bei Kevelaer – alle Infos

Für ein paar Alpakas mehr

Die meisten und besten Informationen zu den Alpakas in Düsseldorf findet ihr über die Homepage von Michaela und Detlef: rheinland-alpakas.de. Sie hat ihren Beruf als Event-Managerin bereits Ende 2020 an den Nagel gehängt und arbeitet mittlerweile als selbstständige Redakteurin bei einem Fachmagazin für Lamas und Alpakas. Er hingegen ist Oralchirurg – beide leben zusammen mit ihrem Hund im wunderschönen, ländlichen Düsseldorfer Norden.

Das könnt ihr über die Seite der beiden Alpaka-Fans buchen:

Auf der Homepage angeboten werden unter anderem Spaziergänge und Besuchstermine für die Alpakas, auch Privattermine sind möglich. Besonders interessant hingegen sind die Tiere als Therapie-Begleitung: Aufgrund ihres ruhigen Wesens gelten sie als ähnlich hervorragende Therapie-Tiere, wie Delfine. Oder wie Michaela und Detlef auf der Seite schreiben: „Nicht umsonst werden Alpakas auch ‚Delfine der Anden‘ genannt.“

Die größten Alpaka-Fans in Düsseldorf: Michaela und Detlef Maluche. Foto: Tonight.de / J. Former

Solltet ihr also selbst betroffen sein, oder jemanden auf der Suche nach Therapiemöglichkeiten kennen, solltet ihr die Alpakas unbedingt im Hinterkopf behalten. Bei Autismus, Demenz, körperlichen Behinderungen und anderen Beeinträchtigungen sowie im Alter leisten die Tiere hervorragende Unterstützung. Für soziale Einrichtungen bietet das Ehepaar spezielle Programme und Kosten an.

Michaela verrät stolz: „Um dieses Angebot weiter zu professionalisieren, hat mein Mann einen einjährigen berufsbegleitenden Zertifikatskurs für das Hochschulzertifikat ‚Fachkraft für Tiergestützte Dienstleistungen‘ abgeschlossen.“

Ausflug ins Balloon Museum Düsseldorf: Lohnt sich ein Besuch?

Ziemlich beste Alpakas

Dass das Tierwohl bei den Rheinland-Alpakas im Vordergrund steht, muss man bei der Auswahl dieser Bilder und Videos wohl kaum erklären. Dennoch profitieren natürlich auch die Besitzer von den Tieren: Die meiste Wolle der Alpakas wird im Alpakashop Düsseldorf als Sofadecke, Oberbett oder Kopfkissen angeboten.

Doch auch die Mützen und Schals können sich sehen, und erst Recht im Winter tragen lassen: Alpaka-Wolle hält wohlig warm und ist kuschelig weich! Eine Mütze aus Alpaka-Wolle kostet euch hier etwa 45 Euro, die Schals werden ab 55 Euro verkauft. Und für wahre Alpaka-Fans darf natürlich auch der Alpaka-Schlüsselanhänger aus Filz nicht fehlen – Kostenpunkt sind fluffige 6 Euro.

Urlaub in Holland: Die besten Ausflugstipps für Familien mit Kindern

Ein Alpaka kommt selten allein

Zum Abschluss noch fix einige Fakten zu den Alpakas:

  • Alpakas sind Herdentiere
  • Der Unterschied zu den Lamas: Alpakas sind kleiner und haben spitzere und kürzere Ohren
  • Das unangenehme Spucken (bis zu 4 Meter weit) ist eine Kommunikationsform, um die Rangordnung klarzustellen
  • Alpakas sind Wiederkäuer
  • Die Tiere in Düsseldorf wiegen von 55 bis 75 Kilogramm – möglich sind bis zu 100
  • Bei waagerechter Ohrenhaltung könnt ihr euch sicher sein: Das Alpaka ist entspannt!
  • Alpakas wurden ursprüngliche wegen ihrer Wollfasern gezüchtet
  • Die Mädels führen die Gruppe an: die Leitstute voraus, der Leithengst passt auf
  • Alpakas sind sehr neugierig, lieben die Abwechslung und sind gerne mal eigenwillig

Wer sich für die Tiere interessieren sollte, dem können wir die Rheinland Alpakas nur wärmstens ans Herz legen. Vorher solltet ihr aber unbedingt mit den Besitzern Kontakt aufnehmen – „einfach so“ vorbeikommen ist immer schwierig. Weitere Infos findet ihr auf rheinland-alpakas.de.