Ausflug ins Balloon Museum Düsseldorf: Lohnt sich ein Besuch?

Düsseldorf für diesen Sommer um einen spannenden Ausflugstipp reicher: Das Balloon Museum am Bahnhof Düsseldorf-Gerresheim verspricht jede Menge bunten Spaß inmitten von Ballons und Bällebad. Wir haben es bereits für euch getestet.

Zugegeben: Mit einer Eintrittskarte ab 20 Euro ist der Ausflug in die Hallen vom Balloon Museum in Düsseldorf-Gerresheim sicher nicht ganz billig. Dennoch lohnt sich der Besuch – vor allem für Familien mit Kindern, aber auch für Erwachsene, die bunte Ballons im Herzen tragen. Was euch genau erwartet, wie lange ihr für einen Durchgang benötigt und viele weitere Infos tragen wir hier für euch zusammen.

Die erste Gelegenheit, Düsseldorfs neueste Attraktion live begutachten zu dürfen: Da sind wir dabei! Unser Social-Media-Team war bereits am Donnerstag, 16. Mai, live im Balloon Museum vor Ort, um sich Eindrücke der eigentümlichen Ausstellung zu machen. Da bekommt der Begriff „Pop Up“ doch gleich eine neue Bedeutung, wenn man als Besucher von tausenden bunten Ballons begrüßt wird.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Balloon Museum in Düsseldorf: Zwischen Bällebad und Seifenblasen

Seit Freitag, dem 17. Mai, hat das Balloon Museum seine Pforten für jedermann geöffnet, insgesamt wollen die Veranstalter bis Mitte August auf der ehemaligen Fläche des Cirque du Soleil am Bahnhof Düsseldorf-Gerresheim bleiben. Die Location selbst befindet sich in einer großen Halle, welche über die letzten Wochen aus dem Boden gestampft wurde. Praktisch: Parkplätze gibt es davor reichlich!

Wer sich online Tickets für das Balloon Museum sichern will, muss zuerst einen Timeslot wählen  – so soll sichergestellt werden, dass es nicht zu voll wird. Drinnen erwarten euch dann mehrere Ausstellungsräume mit unterschiedlichen Highlights: Zuerst begrüßen euch spektakuläre Lichtinstallationen an den Wänden, gleich danach bewegen sich große Ballons zur eingespielten Musik auf und ab.

Termine, Ticketpreise, Adresse Anfahrt und mehr: Hier haben wir alle Infos zum Balloon Museum für euch!

Sofort wird klar: Das Balloon Museum ist ein Traum für Selfie-Fans und Fotokünstler. In beinahe jedem Raum werden die Handys gezückt und munter draufgehalten. Zudem dürfen die bunten Bälle und Ballons natürlich auch angefasst werden – der Clou der Ausstellung ist dann der Sprung ins riesige Bällebad, über dem eine gr0ße Kugel mit aufwendiger Videoinstallation schwebt. Wer die guten alten Zeiten im Bällebad vermisst, kann sein inneres Kind hier nochmal hervorholen – und jede Menge Spaß haben.

Am Donnerstag noch nicht begutachten konnten wir einen Raum mit bunten Riesenballons, auch die herrlich verspielte Seifenblaseninstallation lief noch nicht – dürfte aber ziemlich sicher ein weiteres Highlight der Ausstellung sein. Im Spiegelraum hingegen wird die Menge an Ballons nochmal in alle Himmelsrichtungen multipliziert und zu einem atemberaubenden Gesamtbild verzerrt, welches euch noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ausflugstipps am Wochenende in Düsseldorf: Kunst, Kultur, Flohmärkte, Partys und mehr!

Wer am Ende noch nicht genug Fotos geschossen hat, der hält seinen Besuch in acht Fotoboxen fest, welche zum Abschluss der Ausstellung mit unterschiedlichen Motiven und Hintergründen auf euch warten. Mehrere Sitzmöglichkeiten und eine Bar locken zudem zu einem kurzen kühlen Getränk. Und natürlich dürft ihr einen oder zwei Ballons auch mit nach Hause nehmen – allerdings nur gegen Bares im Shop des Balloon Museums, welcher am Donnerstag leider ebenfalls noch nicht zur Verfügung stand.

Balloon Museum in Düsseldorf: Wie lange dauert ein Besuch?

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Nach den Erfahrungen unseres Social-Media-Teams benötigt ihr für einen kompletten Durchlauf inklusive zahlreicher Fotos rund eine Stunde. Wer den einzelnen Kunstwerken und Fotos keine allzu große Zeit einräumt, kann bereits in knapp 30 Minuten durch die Räume rennen – würde dabei aber auch einiges verpassen.

Familien, Kinder, Personen mit Handicap: Lohnt sich der Besuch?

Familien mit Kindern sind im Balloon Museum jederzeit willkommen, allerdings solltet ihr darauf achten, dass die Kleinen an einigen Stellen mit schnell wechselndem und flackernden Licht konfrontiert werden. Für Menschen mit Gehbehinderung: Das Balloon Museum ist rollstuhlgerecht gestaltet!

>> Düsseldorf: Das sind die besten kostenlosen Freizeitaktivitäten der Stadt <<

Das Fazit unserer Social-Media-Queen Kristin: „Das Balloon Museum ist wirklich eine sehr schöne und außergewöhnliche Ausstellung, die mich sehr oft zum Staunen gebracht hat. Durch die Interaktion erlebt ihr die Installation nochmal deutlich intensiver. Die geforderten Preise sind allerdings schon recht teuer, da man ohne viele Fotos zu machen sehr schnell durch ist. Aber besonders für die Fotobegeisterten gibt es hier echt ganz tolle Möglichkeiten, sich mit und in den Kunstwerken in Szene zu setzen.“