Foto: Placer County Sheriff's Office
Foto: Placer County Sheriff's Office

Thanksgiving ist für alle da! Auch für Bären, dachte sich ein ausgewachsener Meister Petz. Draußen in der freien Natur gab’s offenbar nichts, da blieb nur ein Ausweg, beziehungsweise ein Einbruch – in eine Grundschule.

Laut eines Berichtes von „The Sacramento Bee“ verlief der Weg hinein in die Schule von Tahoe City (im US-Bundesstaat Kalifornien) relativ problemlos: Tür auf, Bär rein. Nur blöd, dass die Tür ins Schloss fiel. Der Weg zurück in die Freiheit blieb somit fürs Erste versperrt, was den Muskelprotz nicht davon abhielt, die Vorratskammer mal so richtig zu durchforsten. Zurück blieb ein verwüsteter Raum mit wenig Essesenresten.

Der Sheriff vor Ort kommentierte lapidar: „Der Bär hatte ein ganz eigenes Thanksgiving-Mahl.“ Seine Deputies ließen indes Nachsicht walten und öffneten dem Bären die Türe, so dass dieser trotz Hausfriedensbruch in Tateinheit mit Diebstahl ungeschoren in die Freiheit entkam.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!