USA: Fünf Kinder sterben durch Feuer in Wohnhaus

Fünf Kinder sind bei einem Brand in den USA ums Leben gekommen. Das Feuer brach in East St. Louis im US-Staat Illinois aus. Die Kinder waren alleine zu Hause.
Foto: Shutterstock/StockPhotosLV
Foto: Shutterstock/StockPhotosLV

Bei einem Feuer in einem Wohngebäude in East St. Louis im US-Staat Illinois sind fünf Kinder umgekommen. Sie waren zum Zeitpunkt der Tragödie alleine zu Hause, wie Behördenvertreter mitteilten.

Demnach folgte die Feuerwehr am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) einem Notruf und fand zwei Kinder bereits tot in einem Schlafzimmer. Drei andere lagen bewusstlos auf dem Küchenboden.

Zwei von ihnen wurden für tot erklärt, als sie nach draußen gebracht wurden, das fünfte starb später in einem Krankenhaus. Die Opfer waren zwischen zwei und neun Jahre alt und gehörten zu einer Familie.

>> Neun Kinder und Jugendliche tot: Horror-Unfall auf Rückweg von Strandausflug <<

Die Mutter der Kinder hatte das Haus verlassen, um einen anderen Erwachsenen von der Arbeit abzuholen, wie der Vize-Feuerwehrchef von East St. Louis, George McClellan, später mitteilte. Bei ihrer Rückkehr habe das Gebäude schon in Flammen gestanden und sie habe mehrfach versucht, es betreten, um ihre Kinder zu retten.

>> Kleinbus stürzt von Abhang und explodiert – sechs Kinder tot <<

Sieben andere Familien waren bei Ausbruch des Feuers nicht zu Hause, sind nun aber den Angaben zufolge obdachlos. Die Brandursache war zunächst unklar.

>> Schwerer Unfall: Tornado weht Hüpfburg um – zwei Kinder tot! <<

AP