Es ging um alles: WM-Finale, hohes Preisgeld und Millionen Zuschauer weltweit… Nein, natürlich nicht: Eigentlich war es nur ein Bambini-Spiel in Wales vor Dorfkulisse. Das hat der Vater eines Torwarts allerdings nicht verstanden und sich eine unglaubliche Aktion geleistet.

Nur acht Sekunden braucht braucht es, um ein Paradebeispiel für übereifrige Eltern zu liefern. Ein Mann steht neben dem Tor, das von seinem Sohn gehütet wird und redet wild auf seinen Sprössling ein. Dann kommt aus der Distanz ein Schuss des Gegners. Worauf achtet der junge Torwart? Auf seinen Vater. Worauf nicht? Auf den Ball.

Das realisiert dann auch der Vater und schubst seinen Sohn kurzerhand in den heranrollenden Ball – den Schuss kann der „Nachwuchs-Neuer“ sogar noch parieren. Bitter ist aber, dass der Ball sofort zum nächsten gegnerischen Spieler rollt, der das Tor aus gefühlt einem Meter gar nicht mehr verfehlen kann.

Über 13 Millionen Nutzer haben sich das Video vom Spiel Bow Street Magpies FC gegen Ysgol Llanilar FC nahe der walisischen Stadt Aberystwyth bereits angeschaut. Erst recht zum Kopfschütteln ist, dass sich der Vater nach dem Gegentor deutlich und gestenreich über seinen Sohn aufregt – der Nachwuchs war da aber absolut schuldlos.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!