Foto: Polizei Bremerhaven
Foto: Polizei Bremerhaven

In Bremerhaven ist es vor einem Lokal zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der ein 18-jähriger Mann schwere Stichverletzungen erlitt. Mit einem eher ungewöhnlichen Phantombild sucht die Polizei jetzt nach dem Tatverdächtigen.

Wie die Polizei berichtet, kam es bereits in der Nacht zum 3. November zu der folgenschweren Attacke. Zusammen mit Freunden habe der 18 Jahre alte Mann mehrere Lokale im Bereich der Lessingstraße besucht. In und vor einer Bar sei es dann zu verbalen Streitigkeiten mit zwei unbekannten Männern gekommen, die dann in eine körperliche Auseinandersetzung mündeten.

„Dabei wurde einem 22-Jährigen zweimal mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen, ein 19-Jähriger erhielt Faustschläge ins Gesicht und auf den 18-Jährigen wurde mehrmals mit einem Messer eingestochen“, so die Polizei. Die Täter seien anschließend in Richtung Rickmersstraße geflüchtet. Der 18-Jährige brach kurz darauf zusammen und musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der gesuchte Tatverdächtige soll etwa 25 bis 28 Jahre alt und 180 Zentimeter groß sein. Er habe eine kräftige, stämmige Figur, mit rundlichem Gesicht und etwas dunklerer Haut. Weiterhin habe er einen dunklen, gepflegten Bart und eine dickere Nase. Zum Tatzeitpunkt soll er ein dunkelgraues Puma-Sweatshirt und einen schwarzen oder grünen Blouson, ähnlich einer Regenjacke, mit Ärmelbündchen getragen haben.

Hinweise zur Tat, zum Gesuchten oder zu Personen, die sich zu der angegebenen Zeit in der Lessingstraße oder in dem Lokal, in dem die Streitigkeiten begannen, aufhielten, werden von der Polizei Bremerhaven unter der Telefonnummer 0471 / 953 4444 entgegengenommen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!