Gewittersturm in Indien: 18 Elefanten sterben durch Blitzeinschlag

Fürchterliche Bilder aus Indien: Nach einem Gewittersturm haben Dorfbewohner die Leichen von mindestens 18 wilden Elefanten in einem Wald gefunden. Ein Blitzeinschlag ist wohl für ihren Tod verantwortlich.
Nach Gewittersturm in Indien sind 18 Elefanten tot
Foto: -/XinHua/dpa

Nach einem Gewittersturm haben Dorfbewohner in Indien die Leichen von mindestens 18 wilden Elefanten in einem Wald gefunden.

Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass ein Blitzeinschlag ihren Tod verursacht habe.

Indien toter Elefant

Nach einem Gewittersturm haben Dorfbewohner die Leichen von mindestens 18 wilden Elefanten in einem Wald gefunden. Foto: KK PRODUCTIONS via AP

Das sagte ein Mitarbeiter der Wildtierbehörde des betroffenen Bundesstaates Assam der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

>> Tier setzt sich auf Pfleger: Mann schlägt Elefant und wird von ihm zerquetscht <<

Autopsien sollen Klarheit schaffen. Deren Resultate sollen in zwei Wochen vorliegen. Gewitter hätten demnach schon in der Vergangenheit Elefanten getötet, aber nicht so viele.

In Indien leben rund 30.000 asiatische Elefanten, davon 6000 in dem Bundesstaat Assam, in dem die 18 Elefanten starben. Rund 90 Elefanten sterben pro Jahr in Indien wegen Konflikten mit Menschen, etwa wegen Zügen, Stromleitungen oder Wilderei.

>> Zum Dahinschmelzen: So süß kuscheln diese beiden Elefanten <<

dpa