Auf der Felge unterwegs – Polizei stoppt Autofahrer

Weil er kein Ersatzrad dabei hatte und auch kein Geld für einen Abschleppwagen, fuhr ein 71-jähriger Mann auf der blanken Felge seines Autos. Die Polizei nahm ihm den Schlüssel ab.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Ein Autofahrer mit einer Reifenpanne hat sich in Rheinland-Pfalz Ärger mit der Polizei eingehandelt. Der 72-Jährige sei auf einem Rad auf der blanken Felge unterwegs gewesen und das mit hoher Geschwindigkeit, teilten die Beamten am Donnerstag zu dem Vorfall am Dienstag mit.

>> Düsseldorf: Mann parkt Auto falsch – Streit um Abschleppen eskaliert <<

Vorbeikommende Polizisten stoppten demnach den Fahrer auf der Bundesstraße 39 in der Nähe von Kaiserslautern. Dieser habe angegeben, dass ihm die Panne bewusst sei, er aber kein Ersatzrad dabei habe und auch kein Geld für einen Abschleppwagen.

>> Mönchengladbach: Mann ohne Führerschein brettert auf Felge durch Stadt <<

Die Polizisten stellten den Autoschlüssel sicher, damit der Mann nicht weiterfahren konnte. Die Schlüssel habe er sich abholen können, nachdem er mit einem Bekannten den defekten Reifen gewechselt hatte.

dpa