Foto: Andrey_Popov/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Andrey_Popov/Shutterstock.com (Symbolbild)

In Unna hat eine 18 Jahre alte Frau am Bahnhof auf einen Zug gewartet, als sie von drei Kindern aus Dortmund angesprochen und belästigt wurde. Als sie in die Bahn einstieg, wurde es noch schlimmer.

Wie die Polizei mitteilt, bat die junge Frau die Kinder zunächst darum, sie in Ruhe zu lassen, doch die 11, 12 und 13-jährigen Jungen verfolgten sie und setzten sich in der Bahn direkt neben die 18-Jährige. Anschließend habe ihr eines der Kinder an die Brust gefasst und als sie aufstand, um vor den Kindern zu fliehen, sei sie auch noch am Gesäß begrapscht worden.

Daraufhin habe die Frau dem 13-Jährigen eine Ohrfeige gegeben. In der Folge schubsten die Kinder die Frau zu Boden und traten und prügelten auf sie ein. Erst ein Zeuge konnte die Kinder davon abbringen, sich weiter an der Frau zu vergehen. Bis zum Eintreffen der Polizei wurden die Jungen im Zug festgehalten und im Anschluss auf die Polizeiwache gebracht.

Da ihre jeweiligen Eltern nicht erreichbar waren, wurden sie dem Jugendamt übergeben. Die Frau wurde nach eigenen Angaben bei dem Vorfall, der sich bereits am Donnerstag ereignete, nicht verletzt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!