Temptation Island 2020 Siria
Foto: TVNOW

Das Lagerfeuer brennt noch zu Beginn von Folge 3 auf „Temptation Island“, dem RTL-Format, das die Treue von vier Paaren auf die Probe stellt.

Und wenn das Lagerfeuer brennt, dann schauen sich die vergebenen Männer und Frauen an, was die Partner mit den zahlreichen Singles in der jeweils anderen Villa getrieben haben. Und während die Männer von den Video-Einspielungen ihrer Freundinnen gelangweilt wirken, fließen bei den Frauen die Tränen. Aber der Reihe nach…

Till bekommt von seiner schüchternen Hanna nichts zu sehen. Stattdessen muss er sich Single-Männer ansehen, die von Hanna begeistert sind. Das passt dem Muskelmann natürlich gar nicht, weil er selbst ordentlich geflirtet und nun darauf gesetzt hatte, dass sich seine Herzdame zumindest auch ein wenig bei den Singles umgeschaut hätte.

Ihn treibt nach und nach das schlechte „Temptation-Island“-Gewissen, zugeben will er das aber nicht. Vorwurfsvoll sagt er bloß: „Wir haben die Sau rausgelassen, bei den Frauen sieht es ja aus wie bei einer Beerdigung. Die benehmen sich wie die Nonnen im Kloster.“

„Temptation Island“: Paare, Singles und die Infos zur RTL-Show

Umgekehrt sieht das etwas anders aus. Moderatorin Angela Finger-Erben legt ihren Finger ganz tief in die Wunde und zeigt Hanna die Synapsen-Kollision ihres Freundes. Till liegt mit drei Single-Ladys im Pool und ruft: „Zeig mir deine Möpse!“ Dann verirrt sich sein dicker Zeh bei einer der Frauen im Bikini – ein Nippelalarm ist die Konsequenz. Aber das ist nur der Anfang. In der nächsten Szene streichelt Till einer anderen den Po. Finger-Erben fasst das gekonnt zusammen: „Die Männer haben Vollgas gegeben.“

Hanna bricht in Tränen aus: „Wie kann man sich da nur so betrinken. Er weiß nicht mehr, was er tut. Ich finde es respektlos.“ Nachvollziehbar! Doch dann ergänzt die Blondine: „Ich hätte das nicht erwartet.“ Diese Ansicht dürfte sie etwas exklusiver haben.

Eine Szene gibt es aber noch für Hanna. Der knallharte Till sitzt wie ein Häufchen Elend auf einem Stuhl und weint. „Vielleicht war das etwas zu viel am ersten Abend“, lautet seine Erklärung. Und natürlich findet Hanna die Tränen ihres Freundes „ganz süß“.

Temptation Island: Hier sind alle Paare, die ihre Liebe testen wollen

Noch heftiger fällt der emotionale Ausbruch bei Siria aus. Die Italienerin weint schon, bevor es überhaupt losgeht. Und sie liegt mit ihrer bösen Vorahnung ganz gut. Ihr heiß geliebter Davide erzählt einer Single-Lady, dass er samstags auch gerne mal raus will. Und da nervt seine Freundin schon mal. Siria ist beim Anblick dieser Aussage sofort auf 180: „Er redet Müll!“

Aber nicht nur das. Als nächstes kniet eine andere Frau auf Davides Schoß und deutet einen Strip an, später flüstert er eben dieser attraktiven Brünetten etwas im Whirlpool zu. Schließlich sagt Davide zur Beziehung mit Siria: „Mal schauen, wie lange ich die Beziehung noch hab. Kann schnell gehen.“

Temptation Island 2020: So sehen die Single-Ladys aus

Siria will nicht mehr hinsehen. „Er blamiert sich vor der ganzen Nation und er versteht’s nicht. Er hat nur Scheiße gemacht und ich mache mir Gedanken um Kleinigkeiten. Wie kann man nur so sein?“ Und dann steht sie kurz vor dem Nervenzusammenbruch: „Ich will hier raus! Ich schäme mich dafür, ich schäme mich zu Grund und Boden. Ich will nicht mehr hier sein.“

Die Produzenten haben einmal mehr ganze Arbeit geleistet. Und deswegen dürfen die Paare zurück in die getrennten Villen. Die vier vergebenen Männer wirken bei ihrer Ankunft etwas geknickt. Plagt sie womöglich das schlechte Gewissen? Calvin sagt sogar: „Ich habe keinen Bock auf Alk.“ Doch als Till die Korken knallen lässt, ist Calvin natürlich sofort am Start. Die Party geht heiter weiter.

Das sind die Single-Männer bei Temptation Island 2020

Davide quatscht mit mehreren Single-Ladys und erzählt stolz: „Drüben ist voll langweilig, Friedhofstimmung, Alter!“ Und sein Selbstvertrauen wächst weiter. Davides Fazit zur Konkurrenz in der Frauen-Villa: „Da sieht keiner gut aus, wirklich nicht.“ Dann geht er sich durch die Haare. „Ich mach die ganzen Mädels hier verrückt.“ Geiler Typ!

Als es Schlafenszeit wird, holt der Macho mehrere Bettdecken aus seinem Zimmer und deckt drei Single-Damen auf der Couch damit zu. Er macht sich doch nicht etwa Sorgen um die Körpertemperaturen? Natürlich nicht! Er will unter der Decke ein bisschen fummeln und glaubt, dass es dann keiner mitbekommt. Blöd nur, wenn die betroffene Dame keinen Bock darauf hat und die Geschichte später im Interview ausplaudert.

Wer wissen will, wie Siria reagieren wird, muss leider bis zur nächsten Folge warten.

Was ist in den vorigen Folgen passiert?

Folge 1: Bis zum ersten Sex ist es nicht mehr weit
Folge 2: Das sind richtige Nutten