Die Bachelorette 2021 Folge 1 Nacht der Rosen
Foto: TVNOW

17 der ursprünglich 20 Kandidaten sind in der zweiten Folge von „Die Bachelorette“ 2021 noch dabei. Allerdings nicht lange, denn schon vor der „Nacht der Rosen“ muss einer der Männer seinen Hut nehmen. So wird Folge 2.

Am Ende der ersten „Bachelorette“-Folge der diesjährigen Staffel sorgte neben der Entscheidung über die ausgeschiedenen Kandidaten Gustav, Niko Cenk und Maurice vor allem eine für Aufsehen: Maxime Herbord versprach Dario das erste Einzeldate der Staffel.

>> „Die Bachelorette“ 2021: Alle Infos zur 8. Staffel <<

+++ Achtung, Spoiler! Wenn ihr nicht erfahren wollt, was in Folge 2 passiert, solltet ihr nicht weiterlesen! +++

Die Bachelorette lädt den 33-Jährigen an den Strand ein. Da ist Romantik eigentlich garantiert, oder? Falsch gedacht – zumindest in diesem Fall. Denn statt über die schönen Dinge des Lebens zu reden, wirkt Dario übermäßig ernst und löchert Maxime mit privaten Fragen. Als sie über den Tod von Darios Mutter und den Verlust mehrere Familienangehöriger Maximes durch Corona reden, wird die Szene gezeigt, die in der Vorschau die meiste Spannung versprochen hatte: Es fließen Tränen – bei beiden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Doch damit nicht genug Drama. Denn Dario hat noch etwas ganz Besonderes für die Dame, in die er sich schon verguckt zu haben scheint: einen Glücksring, der in durch schwere Zeiten begleitet hat. Maxime nimmt diesen – wenn auch widerwillig und unter Stirn- und Handküssen von Dario – an.

>> So schön ist die „Bachelorette“ 2021 – die besten Fotos von Maxime Herbord <<

Klar, dass der Ex-„Are You The One“-Kandidat danach ein gutes Gefühl hat. Allzu lange währt dies jedoch nicht. Zurück in der Männer-Villa machen sich Zweifel breit: „Was ist, wenn es zu viel war?“ Zweifel, die sich bestätigen sollen. Denn Maxime geht das alles viel zu schnell, wenngleich sie das beim Date nicht zeigt. „Beim vierten Kuss auf die Hand war es zu viel“, offenbart sie schon kurz danach.

Für die Bachelorette ist klar: Sie muss etwas unternehmen. Und so fasst sie sich ein Herz und bittet Dario in der „Nacht der Rosen“ zum Gespräch. „Ich hatte ein paar Tage Zeit, um über unser Einzeldate nachzudenken“, leitet sie ein, ehe sie dem Kandidaten seinen Ring zurück gibt und ihm rät, ihm jemanden zu geben, „der es verdient hat“. Ob sie diese Person sei, könne er noch nicht wissen. Und dann fällt der entscheidende Satz: „Ich glaube, dass es nicht so passt.“ Dario muss gehen – noch vor der Entscheidung.

>> „Die Bachelorette“ 2021: Die 20 Kandidaten – und wer schon rausgeflogen ist <<

„Die Bachelorette“ 2021: Kandidat Hendrik geht in Folge 2 freiwillig

Doch Dario ist nicht der einzige, der vorher die Segel streicht. Auch Hendrik geht noch vor der Übergabe der Rosen – allerdings aus freien Stücken. „In so einem Format jemanden kennenzulernen wirkt für mich irgendwie befremdlich“, erklärt er. Nun gut, hätte man vielleicht vorher wissen können.

Aber sei’s drum: So fliegt in der zweiten Folge der achten Staffel von „Die Bachelorette“ nur noch ein Kandidat auf „herkömmlichem“ Wege raus. Irgendwie aber auch doppelt bitter für denjenigen, den es am Ende trifft: den 26-jährigen Robert aus Berlin.

>> Ist Maxime Herbord die langweiligste Bachelorette aller Zeiten? <<