Bachelorette 2021 Maxime Rose
Foto: TVNOW

Es ist die „Woche der Fragezeichen“ für Maxime Herbord. In Folge 6 trennt sich endgültig die Spreu vom Weizen, schließlich steht das Halbfinale vor der Tür. Doch die Entscheidung über die Kandidaten, die es dort hin schaffen, obliegt nicht allein der Bachelorette.

+++ Spoiler-Warnung! Wenn ihr nicht wissen wollt, wie es bei „Die Bachelorette“ 2021 weitergeht, lest an dieser Stelle bitte nicht weiter. +++

Noch sieben Männer buhlen zu Beginn der sechsten Folge von „Die Bachelorette“ 2021 um die Gunst von Maxime Herbord. Doch noch immer kann sie nicht wirklich einschätzen, wer es ernst mit ihr meint und wer nicht. Und als Dominik dann während eines Viererdates mit Lars und Max fragt, wie die Bachelorette es mit der Ernsthaftigkeit bei den anderen Männern sieht, ist das Wasser auf ihre Mühlen. „Würdest du sagen, ich müsste nochmal nachhaken bei dem ein oder anderen?“, fragt sie. Der 30-Jährige antwortet kurz und knapp: „Ja.“

Wen er damit meint, wird wenig später klar. Während Maxime mit Max am Strand zu Abend isst, werden Bilder aus der Villa gezeigt. Und Julian entlarvt sich als einer der Kandidaten, die Dominik gemeint haben könnte. In ungewohnt harschem Ton redet er schlecht über Maxime, imitiert sie mit piepsiger Stimme und kommt zu dem Schluss, dass sie nicht die Frau ist, „mit der ich zusammen sein möchte“. Puh, harter Tobak.

>> „Die Bachelorette“ 2021: Alles zur 8. Staffel <<

Maxime zweifelt an Zico

Maxime selbst hat davon nichts mitbekommen, muss sich aber ohnehin erst einmal mit eigenen Problemen rumschlagen. Beim Imker-Einzeldate mit Zico leistet sie sich einen verbalen Fehltritt, indem sie den 30-Jährigen als „kleiner Aufreißer“ bezeichnet, der oft laut sei. Doch Zico deutet an, dass er etwas überspielt – und redet anschließend über den frühen Tod seines Vaters. Bei Maxime fließen danach Tränen: „Ich glaub, ich hab’s mir selbst ein bisschen versaut. Und ich glaub, ich muss mich entschuldigen.“

>> So schön ist die „Bachelorette“ 2021 – die besten Fotos von Maxime Herbord <<

Doch es sollen nicht die letzten Tränen sein, die die Bachelorette in dieser Folge vergießt. Denn auf den Fauxpas folgen zwei Hiobsbotschaften innerhalb kürzester Zeit: Erst offenbart Tony Maxime beim Einzeldate, dass ihm die Bindung komplett fehle, sich die Show eher wie ein „Männerurlaub“ anfühle und er daher beschlossen habe, zu gehen.

„Bachelorette“: Zwei Ausstiege in einer Folge

Dann ist Julian an der Reihe, der nach der Kritik an Maxime auch keinen Hehl daraus gemacht hatte, dass ihm die Situation in der Villa nicht gefällt und er aufgeben möchte. „Ich kann einfach nicht mehr, ich bin komplett kaputt“, erklärt er Maxime, die im Anschluss nach Worten ringt. Diesen Tag hatte sie sich mit Sicherheit ganz anders vorgestellt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Im Anschluss schwirren Fragen in ihrem Kopf herum. „Ob es an mir liegt? Anscheinend ja schon, denn es ist heute ja schon zweimal passiert. Ob es Sinn macht, dass ich diese Rolle habe. Was stimmt denn mit mir nicht?“, fragt sie und fängt bitterlich an zu weinen.

>> Ist Maxime Herbord die langweiligste Bachelorette aller Zeiten? <<

Am Folgetag resümiert Maxime mit etwas Abstand: „Ich habe in Julian etwas gesehen, was es so gar nicht gab. Das war hart, aber es hat mir eigentlich ganz gut getan – und das sehe ich jetzt. Ich hab‘ mich vielleicht ein bisschen blenden lassen zwischendurch und das Wichtige vergessen. Mich vergessen vor allem. Aber: „Ich bin dran gewachsen. Diese Woche hat mir gezeigt, dass ich mich nicht verstecken muss. Ich bin, wie ich bin – und das ist gut so.“ Einen Schnaps gibt’s gleich zu Beginn der „Nacht der Rosen“ aber trotzdem.

„Bachelorette“: Maxime schmeißt Lars raus

Denn wie die Bachelorette verkündet, ist es die letzte in der Villa. Bedeutet: Das Halbfinale ruft – und einer der Kandidaten muss noch gehen. Zico geht bei einem Gespräch abseits der Gruppe vor der Villa all in und küsst seine Angebetete. Eigentlich ein perfekter Moment, hätte Raphael die beiden nicht in flagranti erwischt. „Es war mir ein bisschen unangenehm“, gibt Maxime bei der Rückkehr in die Männer-Runde zu.

>> „Die Bachelorette“ 2021: Die Kandidaten – und wer schon rausgeflogen ist <<

Viel Zeit nachzudenken bleibt ihr jedoch nicht. Sie muss noch eine Entscheidung treffen. Und wenig überraschend bekommt Lars, mit dem Maxime einfach zu wenig Gesprächsthemen findet, keine Rose. Die Halbfinalisten heißen somit Dominik, Raphael, Zico und Max.