Das Leben als Ballermann-Star ist kein Zuckerschlecken. Immer unter Strom, immer unter Leistungsdruck – da kommt der eigene Körper oft zu kurz. Weil die Warnzeichen aber meistens ignoriert werden, bringen sich die Malle-Sternchen reihenweise selbst in Gefahr.

Eine, die besonders Alarm schlägt, ist Melanie Müller („Wir sind mallorcageil“). In einem Interview mit RTL sagte die 30-Jährige: „Da haut man sich zwei Ibu 800 rein, trinkt ein Bier drauf und dann geht’s lustig weiter.“ Und wenn es einem mal schlecht gehe, „trinkt man den einen oder anderen Schnaps mehr und dann ist wieder gut.“

Auch sonst sind die Strapazen enorm. „Nachts um halb drei auf der Bühne stehen, da bist du vor fünf Uhr nicht im Bett. Bis du zur Ruhe kommst, ist es schnell mal halb sieben. Und dann geht der Flieger wieder um neun Uhr“, ergänzte Müller. „In einer Saison gibt es ungefähr zwei Tage, an denen ich gar keinen Schlaf bekomme.“ Drei Mal habe sie sogar schon mit ziemlich hohem Fieber auf der Bühne gestanden. „Ich weiß gar nicht, wie oft die Ärzte zu mir gesagt haben, gönn dir mal ein paar Tage Ruhe.“

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Mit 30 geht’s bergab… beim Auftritt ein Bandscheibenvorfall zugezogen. Aber es gibt nur ein Gas, Vollgas

Ein Beitrag geteilt von Melanie Müller (@melaniemuellerdschungel) am Okt 26, 2018 um 2:36 PDT

Wohin das alles führen kann, ist spätestens seit dem Tod von Jens Büchner klar. „Malle-Jens“ starb kürzlich an Lungenkrebs. Und auch andere Ballermann-Legenden kämpfen mit ihrer Gesundheit. „Nach jeder Malle-Saison falle ich körperlich in ein Loch“, sagte Peter Wackel („I love Malle“) der „Bild am Sonntag„.

Aber auch den „König von Mallorca“, Jürgen Drews, traf es zuletzt hart: Wegen eines drohenden Darmverschlusses musste er operiert werden, doch nur zwei Wochen später stand er schon wieder auf der Bühne. Mia Julia („Mallorca da bin ich daheim“) hatte unterdessen mit einer Dickdarmentzündung zu kämpfen, wegen der sie tagelang stationär im Krankenhaus lag.

Müller, die ehemalige Dschungelkönigin, nennt aber auch den Grund, der alle Malle-Stars antreibt: „Wir lieben es – deswegen machen wir es!“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!