Helene Fischer Konzert
Foto: dpa

Helene Fischer zeigt sich auf neuen Bildern so durchtrainiert wie nie. Viele Fans sind begeistert, einige sorgen sich aber auch um ihre Weiblichkeit.

Keine Frage, Helene Fischer ist eine echte Power-Frau! Die Schlagerkönigin dominiert auch in diesem Jahr die offiziellen deutschen Jahrescharts und das „Forbes“-Magazin zählte sie erst kürzlich zu den bestverdienenden Musikerinnen der Welt – noch vor Britney Spears und Céline Dion.

Dass Helene Fischer aber auch ordentlich Power in ihren Armen und Beinen hat, beweisen die Aufnahmen von Starfotograf Peter Lindbergh, der Fischer für die Januar-Ausgabe der Zeitschrift „Vogue“ abgelichtet hat. Darauf ist die 34-Jährige in schwarzweiß zu sehen – und zeigt ihren wahnsinnig durchtrainierten Körper.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer) am Dez 4, 2018 um 5:46 PST

Beim Fotoshooting war sie barfuß, wie sie der Zeitschrift erzählte. „So geerdet und verbunden mit dem Boden – das hat ganz schön viel ausgelöst bei mir“, sagte Fischer. So habe sie dem Fotografen alles von sich geben können. „Ich war so pur wie noch nie.“

Die Schwarzweiß-Fotos von Lindbergh erinnern stark an die 90er Jahre, die Zeit der Supermodels. In einem Video sagt Fischer beim Angucken der Bilder: „Oh Gott, ist das ehrlich, Wahnsinn“ und „Ich habe noch nicht mal meine Wimpern getuscht!“ 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer) am Dez 4, 2018 um 5:46 PST

Viel eher als ihre Wimpern stechen allerdings ihre Muskeln ins Auge. Dabei erklärte Fischer erst im vergangenen Jahr, dass sie im Training noch nichtmal alles gebe. „Ehrlich gesagt habe ich mich immer ein wenig zurückgehalten, viele Klimmzüge und Bizeps-Übungen zu machen, da ich dazu neige, schnell Muskeln – vor allem im Oberkörper – aufzubauen“, so Fischer.

Mittlerweile scheint sich aber auch das reduzierte Trainingsprogramm bemerkbar zu machen. Vor allem ihre Oberarme, ihr Rücken und sogar ihre Brust zeichnen sich in ihren oft knappen Outfits immer definierter ab. Oder wie eine ihrer Anhängerinnen bei Instagram schreibt: „Die Weiblichkeit geht in meinen Augen verloren…“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(mit Agenturmaterial (dpa))