Jürgen Klopp Interview
Foto: Laurence Griffiths/Pool via AP

Das FA-Cup-Spiel gegen den FC Liverpool wird trotz mehrerer Corona-Fälle bei Gastgeber Aston Villa an diesem Freitag (20.45 Uhr) ausgetragen. Das bestätigte der Club aus Birmingham.

Am Tag zuvor hatte Aston Villa von einer „großen Anzahl von Spielern und Mitarbeitern“ mit positiven Corona-Tests geschrieben. Bei dem Spiel der 3. Runde des Cupwettbewerbs im Villa Park werden voraussichtlich auch Spieler aus der U23 und der U19 des Premier-League-Clubs eingesetzt.

>> Corona-Ausbruch bei Manchester City: Partie von Guardiola-Club gegen Everton abgesagt <<

Aufgrund des Corona-Ausbruchs wurde vorerst auch das Trainingszentrum des Vereins aus den Midlands geschlossen. Auch der Trainerstab des Premier-League-Teams wird nicht vor Ort sein, stattdessen wird erwartet, dass Mark Delaney, der Trainer der U23, das Team betreuen wird.

Kurios ist, dass es erst im Dezember 2019 in derselben Paarung zu einer ähnlichen Situation gekommen ist. Damals war allerdings nicht eine Pandemie, sondern die Klub-WM in Katar der Grund dafür, wieso Liverpool im Liga-Pokal mit einer Startelf mit einem Durchschnittsalter von 19,5 Jahren antrat. Während die Stars und Jürgen Klopp in der Wüste verweilten, verlor das Nachwuchsteam mit 0:5 im Villa Park.

>> Fotos: die Spielerfrauen der Profis der Premier League 2020/21 <<

Quelle: mit Agenturmaterial (dpa)