EM: Finale im TV und Stream – welcher Sender zeigt Italien – England?

Drei Sender haben sich die Übertragungsrechte für die Fußball-Europameisterschaft 2021 gesichert: ARD, ZDF und Magenta TV. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Wir sagen euch, bei welchem Sender das große Finale zwischen Italien und England läuft.
EM 2021 Ukraine England Henderson
Foto: AP Photo/Ettore Ferrari

Vom 11. Juni bis zum 11. Juli wird die Europameisterschaft 2021 ausgetragen. Über den gesamten Kontinent verteilt werden pro Tag bis zu vier Spiele ausgetragen. In Deutschland teilen sich drei Sender die TV-Rechte: ARD, ZDF und Magenta TV.

Pay-TV-Sender Magenta TV zeigt als einziger Sender alle 51 Spiele live, zehn davon exklusiv. Alle anderen 41 Partien laufen also auf Magenta TV und einem der beiden öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF.

>> Fußball-EM 2021: Spielplan, Ergebnisse, TV-Übertragung – alle Infos <<

Bei den zehn Exklusivspielen des kostenpflichtigen Telekom-Senders Magenta TV, der Wolff Fuss als Hauptkommentator verpflichten konnte, handelte es sich um Gruppenspiele. Das heißt: Alle K.o.-Partien ab dem Achtelfinale – und somit auch das Viertelfinale – können bei ARD/ZDF angeschaut werden.

Die genaue Aufteilung zwischen ARD und ZDF in der K.o.-Phase wurde von Runde zu Runde entschieden. Klar war jedoch schon vorab, dass das Finale am 11. Juli um 21 Uhr (London) vom ZDF gezeigt wird.

EM 2021: TV-Übertragung im Finale

Die ARD hatte für das Achtelfinale Vorwahlrecht und zeigte fünf Spiele, das ZDF drei. Im Viertelfinale wechselte das Vorwahlrecht zum ZDF und im Halbfinale wieder zurück zur ARD. Darüber hinaus waren alle Spiele wie gewohnt bei Magenta TV zu sehen. Das wird auch im Finale so sein, das darüber hinaus jedoch auch das ZDF zeigt.

EM 2021: Wo läuft das Finale?

  • Sonntag, 11. Juli 2021, 21.00 Uhr: ItalienEngland in London – ZDF und Magenta TV

Im ZDF beginnen die Vorberichte zum EM-Finale um 20.15 Uhr. Bei Magenta TV startet der Endspiel-Countdown bereits um 19.30 Uhr.

EM 2021: Halbfinale im Überblick – wer zeigt welches Spiel?

  • Dienstag, 6. Juli 2021, 21.00 Uhr: ItalienSpanien in London – ARD und Magenta TV
  • Mittwoch, 7. Juli 2021, 21.00 Uhr: EnglandDänemark in London – ZDF und Magenta TV

EM 2021: TV-Übertragung im Viertelfinale im Überblick

  • Freitag, 2. Juli 2021, 18.00 Uhr: SchweizSpanien in St. Petersburg – ZDF und Magenta TV
  • Freitag, 2. Juli 2021, 21.00 Uhr: BelgienItalien in München – ZDF und Magenta TV
  • Samstag, 3. Juli 2021, 18.00 Uhr: TschechienDänemark in Baku – ARD und Magenta TV
  • Samstag, 3. Juli 2021, 21.00 Uhr: UkraineEngland in Rom – ARD und Magenta TV

EM 2021: TV-Übertragung im Achtelfinale im Überblick

  • 26. Juni 2021, 18.00 Uhr: Wales – Dänemark in Amsterdam – ARD und Magenta TV
  • 26. Juni 2021, 21.00 Uhr: Italien – Österreich in London – ZDF und Magenta TV
  • 27. Juni 2021, 18.00 Uhr: Niederlande – Tschechien in Budapest – ARD und Magenta TV
  • 27. Juni 2021, 21.00 Uhr: Belgien – Portugal in Sevilla – ARD und Magenta TV
  • 28. Juni 2021, 18.00 Uhr: Kroatien – Spanien in Kopenhagen – ZDF und Magenta TV
  • 28. Juni 2021, 21.00 Uhr: Frankreich – Schweiz in Bukarest – ZDF und Magenta TV
  • 29. Juni 2021, 18.00 Uhr: England – Deutschland in London – ARD und Magenta TV
  • 29. Juni 2021, 21.00 Uhr: Schweden – Ukraine in Glasgow – ARD und Magenta TV

EM 2021 – Gruppenphase: Welcher Sender zeigt welches Spiel?

  • 11. Juni 2021, 21.00 Uhr: Türkei vs. Italien in Rom – ARD/Magenta TV
  • 12. Juni 2021, 15.00 Uhr: Wales vs. Schweiz in Baku – Magenta TV
  • 12. Juni 2021, 18.00 Uhr: Dänemark vs. Finnland in Kopenhagen – ZDF/Magenta TV
  • 12. Juni 2021, 21.00 Uhr: Belgien vs. Russland in Sankt Petersburg – ZDF/Magenta TV
  • 13. Juni 2021, 15.00 Uhr: England vs. Kroatien in London – ARD/Magenta TV
  • 13. Juni 2021, 18.00 Uhr: Österreich vs. Nordmazedonien in Bukarest – ARD/Magenta TV
  • 13. Juni 2021, 21.00 Uhr: Niederlande vs. Ukraine in Amsterdam – ARD/Magenta TV
  • 14. Juni 2021, 15.00 Uhr: Schottland vs. Tschechien in Glasgow – Magenta TV
  • 14. Juni 2021, 18.00 Uhr: Polen vs. Slowakei in Sankt Petersburg – ARD/Magenta TV
  • 14. Juni 2021, 21.00 Uhr: Spanien vs. Schweden in Sevilla – ZDF/Magenta TV
  • 15. Juni 2021, 18.00 Uhr: Ungarn vs. Portugal in Budapest – ZDF/Magenta TV
  • 15. Juni 2021, 21.00 Uhr: Frankreich vs. Deutschland in München – ZDF/Magenta TV
  • 16. Juni 2021, 15.00 Uhr: Finnland vs. Russland in Sankt Petersburg – Magenta TV
  • 16. Juni 2021, 18.00 Uhr: Türkei vs. Wales in Baku – ARD/Magenta TV
  • 16. Juni 2021, 21.00 Uhr: Italien vs. Schweiz in Rom – ARD/Magenta TV
  • 17. Juni 2021, 15.00 Uhr: Ukraine vs. Nordmazedonien in Bukarest – ZDF/Magenta TV
  • 17. Juni 2021, 18.00 Uhr: Dänemark vs. Belgien in Kopenhagen – ZDF/Magenta TV
  • 17. Juni 2021, 21.00 Uhr: Niederlande vs. Österreich in Amsterdam – ZDF/Magenta TV
  • 18. Juni 2021, 15.00 Uhr: Schweden vs. Slowakei in Sankt Petersburg – Magenta TV
  • 18. Juni 2021, 18.00 Uhr: Kroatien vs. Tschechien in Glasgow – ZDF/Magenta TV
  • 18. Juni 2021, 21.00 Uhr: England vs. Schottland in London – ZDF/MagentaTV
  • 19. Juni 2021, 15.00 Uhr: Ungarn vs. Frankreich in Budapest – ARD/Magenta TV
  • 19. Juni 2021, 18.00 Uhr: Portugal vs. Deutschland in München – ARD/Magenta TV
  • 19. Juni 2021, 21.00 Uhr: Spanien vs. Polen in Sevilla – ARD/Magenta TV
  • 20. Juni 2021, 18.00 Uhr: Italien vs. Wales in Rom – ZDF/Magenta TV
  • 20. Juni 2021, 18.00 Uhr: Schweiz vs. Türkei in Baku – Magenta TV
  • 21. Juni 2021, 18.00 Uhr: Nordmazedonien vs. Niederlande in Amsterdam – Magenta TV
  • 21. Juni 2021, 18.00 Uhr: Ukraine vs. Österreich in Bukarest – ARD/Magenta TV
  • 21. Juni 2021, 21.00 Uhr: Russland vs. Dänemark in Kopenhagen – ARD/Magenta TV
  • 21. Juni 2021, 21.00 Uhr: Finnland vs. Belgien in Sankt Petersburg – Magenta TV
  • 22. Juni 2021, 21.00 Uhr: Tschechien vs. England in London – ARD/Magenta TV
  • 22. Juni 2021, 21.00 Uhr: Kroatien vs. Schottland in Glasgow – Magenta TV
  • 23. Juni 2021, 18.00 Uhr: Slowakei vs. Spanien in Sevilla – Magenta TV
  • 23. Juni 2021, 18.00 Uhr: Schweden vs. Polen in Sankt Petersburg – ZDF/Magenta TV
  • 23. Juni 2021, 21.00 Uhr: Deutschland vs. Ungarn in München – ZDF/Magenta TV
  • 23. Juni 2021, 21.00 Uhr: Portugal vs. Frankreich in Budapest – MagentaTV

>> EM 2021: Das sind die Spielerfrauen der deutschen Nationalspieler <<

Die EM 2021 im Live-Stream: Wer zeigt was?

Wer über keinen TV-Anschluss verfügt, kann alle Spiele der Europameisterschaft auch per Live-Stream verfolgen. Die Spiele, die kostenlos im öffentlichen-rechtlichen Fernsehen gezeigt werden, werden auch kostenlos im Live-Stream zur Verfügung gestellt.

>> 24 Länder, viele Highlights! Das sind die schönsten Spielerfrauen der EM 2021 <<

Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zeigen die Partien dann auf ard.de und zdf.de. Abonnenten von Magenta TV können die Partien natürlich ebenfalls per Stream verfolgen – auch auf dem Handy oder Tablet. Hier haben wir für euch alle relevanten Apps aufgelistet:

EM 2021 bei ARD, ZDF und Magenta TV: Welche Moderatoren und Kommentatoren kommen zum Einsatz?

EM 2021: Das TV-Team der ARD

  • Moderation: Alexander Bommes, Jessy Welmer
  • Experten: Bastian Schweinsteiger, Stefan Kuntz, Almuth Schult, Kevin-Prince Boateng, Thomas Broich, Lutz Wagner
  • Kommentatoren: Gerd Gottlob, Tom Bartels, Florian Naß
  • Sportschau-Club: Esther Sedlaczek, Micky Beisenherz

>> Home Ground in Herzogenaurach – so sieht das DFB-Quartier für die EM 2021 aus <<

EM 2021: Das TV-Team des ZDF

  • Moderation: Katrin Müller-Hohenstein, Jochen Breyer
  • Kommentatoren: Béla Réthy, Oliver Schmidt, Claudia Neumann, Martin Schneider
  • Experten: Per Mertesacker, Sandro Wagner, Christoph Kramer, Peter Hyballa, Manuel Gräfe, Ariane Hingst, Hanno Balitsch
  • Quartier der DFB-Elf: Sven Voss

>> EM 2021: Public Viewing trotz Corona? So läuft das Rudelgucken <<

EM 2021: Das TV-Team von MagentaTV

  • Moderation: Johannes B. Kerner, Sascha Bandermann
  • Experten: Michael Ballack, Fredi Bobic, Patrick Ittrich
  • Kommentatoren: Wolff Fuss, Marco Hagemann, Jan Platte, Markus Höhner, Christian Straßburger, Benni Zander
  • Quartier der DFB-Elf: Anett Sattler
  • Interviews: Thomas Wagner
  • Taktik-Analysen: Jan Henkel, Manuel Baum