WM in Katar 2022: Das sind die Experten der Fußball-WM

Am 20. November beginnt die Weltmeisterschaft in Katar 2022. Dann übertragen die Sender ARD, ZDF und der Telekomsender Magenta die Spiele aus dem Emirat. Wir zeigen euch, wer die Expertinnen und Experten sind.
Bastian Schweinsteiger
Der frühere Fußballer Bastian Schweinsteiger, TV-Experte der ARD, lacht. Foto: Uwe Anspach/dpa
Bastian Schweinsteiger
Der frühere Fußballer Bastian Schweinsteiger, TV-Experte der ARD, lacht. Foto: Uwe Anspach/dpa

Am 20. November 2022 beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft im Wüstenstaat Katar. Mit dabei sind auch wieder die Sender ARD, das ZDF und diesmal auch der Telekomsender Magenta. Neben den vielen Moderatoren und Kommentatoren gibt es für die insgesamt 64 Spiele auch eine ganze Reihe von Experten. Wir zeigen euch, wer für welchen Sender im Einsatz ist!

ARD: Diese Experten sind bei der Weltmeisterschaft in Katar 2022

Almuth Schult

Die deutsche Nationaltorhüterin, die inzwischen in den USA beim Angel City FC spielt, ist auch bei der Weltmeisterschaft in Katar wieder als Expertin mit dabei. Bereits bei der Europameisterschaft 2021 war sie im TV als Expertin vertreten und bewies, dass sie jede Diskussion bereichert. Gemeinsam mit Alexander Bommes und Julia Scharf wird sie in Mainz sitzen und die Spiele analysieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rot Rot Grün Fan (@4ever_rotrotgruen)

Thomas Hitzlsperger

Der ehemalige Profi vom VfB Stuttgart und 52-malige Nationalspieler war erstmals als Experte bei der Weltmeisterschaft in Brasilien 2014 im Einsatz. Zu jener Zeit war er noch Experte für das ZDF, beim Turnier in Katar hat er die Seiten gewechselt und wird nun für die ARD als Experte auftreten. Nach seinem Engagement als Sportvorstand des VfB Stuttgart kann er die Spiele bei der Weltmeisterschaft wieder ganz neutral verfolgen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @soccernews_22 geteilter Beitrag

>> WM in Katar 2022: Das sind die bestbezahlten Fußballer <<

Thomas Broich

Als sehr feinfühliger Fußballer mit riesigem Talent ausgestattet kehrte Thomas Broich dem europäischen Fußball damals den Rücken und ging nach Australien. Dort gewann er Titel um Titel, inzwischen ist der 41-Jährige aber wieder in Deutschland und fällt hierzulande vor allem als Taktik-Experte auf. Auch bei der Weltmeisterschaft in Katar wird er mit seinem fundierten Wissen der ARD wieder als Experte zur Seite stehen und die Spiele im Emirat analysieren. Seinen ersten Einsatz als Experte bei einem Spiel hatte er bei der U21-Europameisterschaft 2019.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DFB-Akademie (@dfb_akademie)

Bastian Schweinsteiger

Der Weltmeister von 2014 ist inzwischen schon lange als Experte dabei und vor allem mit Jessy Wellmer am Spielfeldrand zu sehen. Drei Jahre ist er schon bei der ARD, sein Vertrag endet nach der Weltmeisterschaft in Katar. Ob er auch darüber hinaus dem Sender erhalten bleibt, ist bislang nicht bekannt. Gut möglich aber, dass er weiter macht, denn vor der Kamera fühlt sich „Schweini“ sichtlich wohl und zeigt, dass er einen riesigen Fundus hat, auf den er immer wieder zurückgreifen kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bastian Schweinsteiger (@bastianschweinsteiger)

Sami Khedira

Mit Sami Khedira hat die ARD gleich noch einen Weltmeister von 2014 im petto. Der ehemalige Profi war bis zur letzten Saison noch aktiv und kann auf eine illustre Karriere, unter anderem bei Real Madrid und Juventus Turin, zurückblicken. Erst seit kurzem ist er als Experte im Einsatz, unter anderem für den Sender DAZN. In Katar wird er erstmals für die ARD im Fokus stehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sami Khedira (@sami_khedira6)

>> Fußball-WM in Katar 2022: Diese Kommentatoren sind dabei – Fotos <<

ZDF: Diese Experten sind bei der Weltmeisterschaft in Katar 2022

Per Mertesacker

Der ehemalige Fußballprofi und Weltmeister von 2014 ist schon lange als Experte in Deutschland und auch in England aktiv. Nach sieben Jahren beim FC Arsenal in London übernahm er zudem die Leitung der Jugendabteilung der Gunners. Nachdem er sogar kurzzeitig Co-Trainer an der Seite von Freddie Ljungberg war, gab er diesen Job aber auf. Heute ist er als Experte für DAZN tätig und beim ZDF folgte er auf Oliver Kahn als Experte und wird daher auch für den Sender die WM-Spiele in Katar analysieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Per Mertesacker (@p_mertesacker)

Christoph Kramer

Der Fußballprofi von Borussia Mönchengladbach ist ebenfalls schon lange als Experte dabei, obwohl er noch aktiv in der Bundesliga spielt. Mit seiner frischen Art überzeugte er schon 2018 bei der Weltmeisterschaft in Russland, zudem ist er ebenfalls Weltmeister mit dem Team von 2014 geworden. Schon jetzt wird ihm nach der Fußballkarriere eine Karriere im TV prophezeit. Für das ZDF kann er seine Wortgewandtheit bei den Analysen zu den Spielen in Katar wieder unter Beweis stellen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BEBIC MEDIA CONSULTING (@bebicmediaconsulting)

>> WM 2022 in Katar: Das sind die Moderatorinnen und Moderatoren – Fotos <<

Magenta: Diese Experten sind bei der WM in Katar 2022

Michael Ballack

Als ehemaliger „Capitano“ unter Trainer Jürgen Klinsmann blieb Michael Ballack der ganz große Titel verwehrt, dennoch kann der in Görlitz geborene 46-Jährige heute auf eine große Karriere zurückblicken. Für Magenta ist er in Katar so etwas wie das Zugpferd und wird für den Telekomsender als Experte in Katar dabei sein. Was viele in Deutschland vielleicht auch gar nicht wissen, ist, dass Ballack bereits vier Jahre in den USA als Experte für ESPN von 2012 bis 2016 bereits aktiv war. Seit 2022 ist er in Deutschland für DAZN aktiv, 2021 war er bereits für Magenta bei der Europameisterschaft zugegen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Michael Ballack (@michaelballackofficial)

Manuel Baum

Der ehemalige Trainer des FC Augsburg und des FC Schalke 04 ist aktuell nicht als Trainer bei einem Verein angestellt, also nutzt er die Zeit, um für Magenta als Experte bei der Weltmeisterschaft in Katar zu helfen. Im Duo mit Jan Henkel soll er die Spiele der WM analysieren. Als Trainer kann er sicher noch mal einen tieferen Blick in taktische Abläufe bieten und Feinheiten aufzeigen, die manchem Fan entgehen könnten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Manuel Baum (@baum_manuel_offiziell)

Jan Henkel

Der in Ulm geborene Moderator machte 1998 seinen Abschluss in Köln als Diplom-Sportwissenschaftler, parallel dazu begann er bereits beim DSF seine Laufbahn als Redakteur. Ab 2000 arbeitete er schließlich bei Sky als Moderator für die Bundesliga und die Champions League. 2017 wechselte er dann zu Eurosport, nur drei Jahre später kehrte er zu Sky zurück. Für die Weltmeisterschaft in Katar wird er für Magenta als Experte zur Verfügung stehen.

Jan Henkel

Moderator Jan Henkel steht in einem TV-Studio.
Foto: Sven Hoppe/dpa

Tobias Schweinsteiger

Der ältere Bruder des Weltmeisters von 2014 war ebenfalls Profi, allerdings nur unterklassig. Als Trainer aber könnte es für den gebürtigen Rosenheimer hoch hinausgehen. Denn als Co-Trainer war er bereits beim Hamburger SC sowie beim 1. FC Nürnberg, seine erste Cheftrainerstation bekleidet er aktuell in der dritten Liga beim VfL Osnabrück. Während Bastian Schweinsteiger für die ARD als Experte fungiert, wird sein Bruder die Spiele der WM in Katar bei Magenta analysieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nico Paetzel (@paetzelpress)

Tabea Kemme

Die ehemalige Nationalspielerin Deutschlands (47 Länderspiele) hat lange für den 1. FFC Turbine Potsdam und für den Arsenal LFC in London gespielt. Sie gewann unter anderem die Champions League, wurde U20-Weltmeister und mehrmaliger deutscher Meister. Als Expertin war sie bereits für Amazon Prime im Einsatz, nun wird sie für Magenta auch für die Weltmeisterschaft in Katar als Expertin zu sehen sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tabea Kemme (@tabeakemme21)

Fredi Bobic

Der ehemalige Stürmer und Nationalspieler ist heute vor allem als Fußballfunktionär bekannt. Bei der Eintracht feierte er große Erfolge als Vorstand Sport, bei der Berliner Hertha wartet er noch auf selbige. Medientechnisch ist der 51-Jährige jedenfalls geübt und wird daher wenig Probleme haben, als Experte bei Magenta fundierte Analysen zu präsentieren.

Javi Martinez

Mit den Bayern gewann der Spanier so ziemlich alles, was man im Fußball gewinnen konnte, auch die Weltmeisterschaft gewann er 2010 in Südafrika mit der spanischen Nationalmannschaft. Seit seinem Weggang vom FC Bayern spielt er bereits in Katar bei Qatar SC und kann daher aus nächster Nähe und erster Hand berichten, wie und was im WM-Land vor sich geht. Für Magenta ist er daher als Experte im Einsatz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Javi Martínez (@javi8martinez)

Lars Stindl

Auch der Gladbacher Lars Stindl ist noch als Profi aktiv, allerdings nicht im Emirat, sondern am Niederrhein. Wie sein Mannschaftskollege Christoph Kramer wird auch er als Experte bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei sein, hier allerdings für Magenta.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lars Stindl (@l_stindl13)

Martin Demichelis

Mit dem Argentinier wird ein weiterer ehemaliger Akteur aus den Reihen des FC Bayern als Experte bei der WM in Katar dabei sein. Nachdem er seine Karriere aber schon vor einigen Jahren an den Nagel gehangen hatte, war er zunächst Nachwuchstrainer beim deutschen Rekordmeister, inzwischen ist er Trainer der zweiten Mannschaft der Bayern in der viertklassigen Regionalliga Bayern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Giancarlo Bonifas (@gianboni14)

Patrick Ittrich

Mangeta-Zuschauer kennen Patrick Ittrich bereits von der Europameisterschaft. Auch dort war der Schiedsrichter bereits als Experte im Einsatz und hat sich bewährt. Nun wird er auch in Katar strittige Situationen für Magenta unter die Lupe nehmen und mit Regelkunde und Fachwissen bei den Analysen glänzen, wenn es um strittige Situationen und knifflige Pfiffe geht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Team Patrick Ittrich ⚽️ (@teamittrich)

Toni Kroos

Kurz vor Beginn der Weltmeisterschaft in Katar hat Magenta noch mal für eine dicke Überraschung gesorgt. So wird auch Real-Madrid-Star Toni Kroos als Experte für die Telekom dabei sein. Er ist der erfolgreichste deutsche Spieler aller Zeiten. Er gewann fünfmal die Champions League und wurde 2014 mit der deutschen Mannschaft Weltmeister in Brasilien. In Katar soll er den Telekomsender mit seiner Expertise unterstützen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Toni Kroos (@toni.kr8s)

Felix Kroos

Neben Toni Kroos ist auch sein Bruder Felix Kroos als Experte in Katar dabei. Gemeinsam mit seinem Bruder werden die beiden exklusiv für Telekom ihren Podcast „Einfach mal Luppen“ visualisieren und drei Folgen bei Magenta während der Weltmeisterschaft in Katar ausstrahlen. Zudem wird auch Felix Kroos als ehemaliger Profi und Trainer mit seiner Expertise das Team um Michael Ballack und Co. als Experte erweitern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Felix Kroos (@felixkroos23)