Conor Mc Gregor
Shutterstock/ G Holland

Aktuell sorgt Mixed-Martial-Arts-Rüpel Conor McGregor nicht mit Sport, sondern immer wieder mit Aussetzern in der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit. Diesmal gab es Aufregung in einem Pub in der irischen Hauptstadt Dublin.

Der Vorfall ereignete sich bereits Anfang April, allerdings hat erst jetzt „TMZ“ das schockierende Videomaterial veröffentlicht. Im „The Marble Arch Pub“ in Dublin bewies McGregor einmal mehr, dass er eine ziemlich kurze Zündschnur hat.

Aber was war passiert? Der Ire steht an der Theke des Pubs und verteilt Gläser an die anderen Gäste. Er will ihnen eine Kostprobe seines „Proper Twelve“-Whisky ausgeben. Allerdings lehnt ein älterer Pub-Besucher dankend ab, was McGregor offenbar auf die Palme bringt.

Der 31-Jährige stellt das Glas noch ein zweites Mal provokativ vor dem Gast auf, der will aber immer noch nicht. Nachdem der Käfigkämpfer und die anderen Gäste auf den Whisky angestoßen haben, schlägt McGregor zu – ins Gesicht des Mannes.

Ob McGregor von der unbekannten Person provoziert wurde und welche Worte beide ausgetauscht haben, ist nicht bekannt.

Überraschenderweise zeigt das Opfer des tätlichen Angriffes keine Regung. Während er also ganz entspannt auf seinem Barhocker sitzen bleibt, wird McGregor von zwei Männern aus dem Pub gezogen.

Ob die Aktion für den Iren strafrechtliche Konsequenzen nach sich gezogen hat, ist nicht bekannt. Laut „TMZ“ ermittelt die Polizei noch. Keinesfalls begeistert über das Video war UFC-Boss Dana White: „Wenn du ein Mann bist, der in der Öffentlichkeit steht, kannst du das nicht machen. Wenn du Conor McGregor bist, geht sowas nicht.“

Bereits im Frühjahr geriet der Ire mit einem Nicht-Kämpfer aneinander und wurde in Miami festgenommen. Nach seinem bisher letzten UFC-Kampf gegen Khabib Nurmagomedov gab es eine noch Massenschlägerei außerhalb des Käfigs. McGregor verlor erst den Kampf gegen den Russen und wurde darüber hinaus für die Prügelei für ein halbes Jahr suspendiert.

Der eigene Whiskey des MMA-Kämpfers wurde im September 2018 vorgestellt und kam zunächst in seiner irischen Heimat und in den Vereinigten Staaten in den Handel. Inzwischen plant McGregor aber, den Schnaps unter anderem auch in Kanada und Australien anzubieten.