Schüsse in Dortmund: Opfer erliegt Verletzungen – Täter auf der Flucht

In Dortmund wurde Sonntagnacht ein Mann niedergeschossen. In der Nacht von Montag auf Dienstag verstarb er. Der Täter ist noch auf der Flucht.
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil
Blaulicht Polizei
Gefahr im Vollzug, die Polizei muss einschreiten. Foto: Shutterstock/Pradeep Thomas Thundiyil

Erneut ist es in Dortmund (NRW) zu einem mutmaßlichen Mord gekommen. Wieder wurde ein Mann angeschossen, er starb in der Nacht von Montag auf Dienstag.

Der 32-Jährige ist nach Schüssen eines Unbekannten in Dortmund seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Mann sei am Montagabend gestorben, nachdem in der Nacht zu Sonntag mehrere Schüsse auf ihn abgegeben worden waren, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Täter ist nach wie vor nicht identifiziert und auf der Flucht, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte. Auch zur Motivlage sei noch nichts bekannt.

Der Täter war in ein dunkles Auto gestiegen und geflüchtet. Das Opfer soll gegenüber Passanten unmittelbar nach dem Vorfall gesagt habe, er kenne die Person nicht, die ihn angeschossen habe.

Allerdings habe der Täter dem 32-Jährigen nachts offenbar vor der Wohnung aufgelauert und sechs Schüsse auf ihn abgegeben, schilderte der Behördensprecher. Daher sei von einem gezielten Akt auszugehen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa