Brust raus für jungen Passagier

Stewardess füttert fremdes Baby an Bord

Brust raus für jungen Passagier: Stewardess füttert fremdes Baby an Bord Brust raus für jungen Passagier: Stewardess füttert fremdes Baby an Bord Foto: Shutterstock/Yaoinlove
Von |

Service der besonderen Art: Stewardess Patrisha Organo hat auf einem Inlandsflug auf den Philippinen einem weinenden Baby geholfen – sie stillte es über den Wolken. Da das Crew-Mitglied selbst ihren Nachwuchs mit der Brust füttert, konnte sie übernehmen.

Die 24-Jährige Organo hörte laut "Daily Mirror" das weinende Baby und erkundigte sich bei der Mutter. Die hatte ihre Folgemilch aufgebraucht und auch die Fluggesellschaft hatte keine auf Vorrat. "Ich wusste, dass ich helfen muss. Da habe ich angeboten, das Kind selbst zu stillen", sagte die Stewardess.

Gesagt, getan: Organo verschwand mit dem Kind in einem abgetrennten Bereich des Flugzeugs und stillte das Baby. Laut der 24 Jahre alten Stewardess war die Mutter "dankbar" und "erleichtert". "Die Hilflosigkeit, wenn man das Gefühl hat, seinem hungrigen Kind nicht helfen zu können, ist schrecklich. Da musste ich einfach eingreifen." Nach der Landung bedankte sich die Mutter auch noch einmal für den besonderen Service des Crew-Mitglieds.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

TV-Panne bei royaler Hochzeit: "Schöne Brüste!" – BBC fabriziert schlüpfrigen Text TV-Panne bei royaler Hochzeit "Schöne Brüste!" – BBC fabriziert schlüpfrigen Text Zum Artikel »

Tennisstar singt dabei: Serena Williams wirbt oben ohne für Brustkrebsvorsorge Tennisstar singt dabei Serena Williams wirbt oben ohne für Brustkrebsvorsorge Zum Artikel »

Kontrolle am Flughafen: Transgender wird gezwungen, seine Brüste zu zeigen Kontrolle am Flughafen Transgender wird gezwungen, seine Brüste zu zeigen Zum Artikel »