Auf Rache-Feldzug

Chinese prügelt mit Hammer auf Geldautomaten ein

Auf Rache-Feldzug: Chinese prügelt mit Hammer auf Geldautomaten ein Auf Rache-Feldzug: Chinese prügelt mit Hammer auf Geldautomaten ein Foto: Screenshot Youtube
Von |

In China hat es geregnet. Deshalb suchte ein 35 Jahre alter Mann in einer Bank Schutz vor den Wassermassen. Dort machte er aber die Rechnung ohne den Wachmann, der ihn nach einer kurzen Konversation gnadenlos vor die Tür setzte. Das wollte sich der Mann nicht bieten lassen, kehrte abends in die Bank zurück und prügelte mit einem Hammer wild auf vier Geldautomaten ein.

Darüber berichtet die "Daily Mail". Damit aber nicht genug: Der 35-Jährige, hinterher als Cai identifiziert, kam nun erst so richtig in Wallung, begab sich zu einer anderen Bank und zerstörte zwei weitere Geldautomaten. Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden auf 70.000 Yuan, umgerechnet knapp 8.000 Euro.

Dieser Rache-Feldzug wurde standesgemäß auf Video festgehalten. Überwachungskameras filmten den Mann am 11. Juli um 20 Uhr in einer Filiale der "China Construction Bank" in Shijiazhuan. Besonders schockiert wirkte eine Dame, die ohne böse Vorahnung Geld abheben wollte. Dieser Vorgang lief so lange planmäßig, bis der Mann die Bank stürmte. Anschließend wurde es mit dem Geldabheben schwierig. Die Frau trat umgehend die Flucht an.

Unglaubliches Video: Autsch! So rächt sich eine Kellnerin an einem Grapscher Unglaubliches Video Autsch! So rächt sich eine Kellnerin an einem Grapscher Zum Artikel »

Erst am Folgetag setzte die Polizei den Randalierer fest. Der Mann zeigte sich kooperativ und gab den Vandalismus zu. Ob der 35-Jährige angeklagt wird, ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt. Unser Urteil: alles Hammer!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Gefährliche Challenge: #InMyFeelings: Junge Leute springen aus fahrenden Autos Gefährliche Challenge #InMyFeelings: Junge Leute springen aus fahrenden Autos Zum Artikel »

Los Angeles Bär nach Poolgang betäubt 4 Fotos