Foto: Screenshot Twitter
Foto: Screenshot Twitter

Ein neuer Trend überschwemmt das Internet. Unter den Hashtags  #InMyFeelings und #DoTheShiggy lassen sich zahlreiche Videos finden, bei denen junge Leute aus fahrenden Autos springen. Aber was hat es mit der Shiggy-Challenge auf sich?

US-Rapper Drake schwebt auf einer Erfolgswelle. Als hätte er mit seinem neuen Album „Scorpion“ nicht schon genug Erfolg, geht jetzt auch noch der Track „In My Feelings“ extrem steil. Maßgeblich dazu beigetragen hat die nach seinem Song benannte „In-My-Feelings-Challenge“.

Initiator des Trends ist der US-amerikanische Instagram-Comedian Shiggy. Auf seinem Kanal „theshiggyshow“ postete er ein Video, wie er zu Drakes Song einen kreativen Tanz vorführt. Die „In-My-Feelings-“ oder auch „Do-The-Shiggy“-Challenge war geboren – und eroberte das Internet im Sturm.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

…Ciara, Hip-Hop und R&B-Sängerin aus den USA, meldete sich aus Kapstadt…

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Damit trug Beckham Jr. dazu bei, dass der Trend einen ungewöhnlichen Lauf nahm. Denn aus irgendeinem Grund entwickelte sich die Idee, man müsse die Tanzschritte aus einem fahrenden Auto heraus ausführen.

Einen gelungenen Auftritt legte Sängerin Dani Leigh hin.

https://twitter.com/_TheGrail/status/1016522451860295680?ref_src=twsrc%5Etfw

Aber es gibt auch zahlreiche Beispiele, bei denen die Aktion schief gegangen ist. Diese Videos sind wahrscheinlich das lustigste, was ihr heute sehen werdet.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Ob sich bei der Challenge bis dato jemand ernsthaft verletzt hat, ist allerdings nicht bekannt.