Corona-konforme Events in NRW: Picknick-Konzerte im Sommer

Seit Corona ist an ein buntes Bad in den Menschenmassen eines Festivals kaum mehr zu denken. Doch es gibt Alternativen wie etwa Picknick-Konzerte. Wir geben euch eine Übersicht, welche Events im Sommer 2021 in NRW trotz Corona stattfinden können.
Picknick
Foto: wavebreakmedia / Shutterstock.com

Ein Sommer ohne Festivals und Live-Musik: Bei den meisten Konzepten, die Live-Musik ins Corona-Auflagen-Korsett zwängen, wird der Abstand schnell zum Main-Act. Da ist es kein Wunder, dass viele Veranstalter seit dem Beginn der Pandemie kreativ geworden sind. So zelebrieren Autokinos die neue Form des „Outdoor-Clubbings“, Pop-up-Freizeitparks treten als Erben der klassischen Kirmes an und Picknick-Konzerte machen aus dem Abstand eine Tugend.

Die Veranstalter der Picknick-Konzerte haben Open-Air-Musik bereits 2020 erfolgreich mit Picknick-Korb und -Decke vermählt. Das Ergebnis konnte sich sehen und hören lassen: Shows im Grünen bei schöner Sunset-Atmosphäre, während die Gäste bequem auf der eigenen Decke mit leckeren Snacks und Getränken dem musikalischen Treiben lauschen. Für 2021 steht nun die Fortsetzung der Picknick-Konzerte in Köln und Münster bevor.

>> Festivals, Messen und Events in Düsseldorf und NRW: Was bleibt übrig? <<

Dabei stets im Blick: Die gesetzlichen Auflagen und deren verantwortungsvolle Umsetzung. Ein Job, um den die Veranstalter garantiert niemand beneidet, denn die Regeln wechseln wöchentlich – und von Bundesland zu Bundesland.

Diese Picknick-Konzerte erwarten euch in NRW

Aktuell sind für NRW zwei Locations für die Picknick-Konzerte geplant, darunter die Galopprennbahn in Köln und eine noch nicht näher benannte Location im schönen Münster. Das Programm in Münster wird noch bekanntgegeben, soll aber auch zwischen Anfang Juli und Ende August stattfinden. Für Köln sind die ersten Acts bereits ausverkauft, hier heißt es schnell sein:

  • Leoniden – Freitag, 9. Juli 2021, Einlass ab 18 Uhr, Beginn ab 19.30 Uhr, Galopprennbahn Köln
  • Von wegen Lisbeth – Freitag, 16. Juli, Einlass ab 13 Uhr, Beginn ab 14 Uhr, Galopprennbahn Köln
  • Von wegen Lisbeth – Freitag, 16. Juli, Einlass ab 17.45 Uhr, Beginn ab 19.15 Uhr, Galopprennbahn Köln  *voerst ausverkauft*
  • Querbeat – Samstag, 17. Juli, Einlass ab 13.30 Uhr, Beginn ab 15 Uhr, Galopprennbahn Köln *voerst ausverkauft*
  • Querbeat – Samstag, 17. Juli, Einlass ab 18 Uhr, Beginn ab 19.30 Uhr, Galopprennbahn Köln  *voerst ausverkauft*
  • Provinz – Sonntag, 18. Juli, Einlass ab 17.15 Uhr, Beginn ab 18.45 Uhr, Galopprennbahn Köln  *voerst ausverkauft*

Noch eine wichtige Info zu den Tickets: Sollten (einzelne) Konzerte wider Erwarten doch nicht stattfinden können, bekommt ihr den Kaufpreis inklusive aller Gebühren zurückerstattet.

Die Tickets für die Picknick-Konzerte und weitere Informationen findet ihr auf www.picknick-konzerte.de.

Weitere Festival- und Event-Alternativen in NRW

An dieser Stelle listen wir für euch alle Events auf, welche der Corona-Pandemie mit einem angepassten Konzept trotzen und dabei für viele unbeschwerte Stunden unter freiem Himmel sorgen.

>> Rückblick: Die schönsten Fotos vom Tomorrowland-Festival <<

Parookaville – 16. bis 18. Juli 2021

Noch steht das Datum im Juli auf der offiziellen Seite, doch selbst die Veranstalter halten den Termin mittlerweile für „unwahrscheinlich“. Anstelle dessen wird eine Verlegung in den September in Erwägung gezogen. Mitgründer Bernd Dicks sagt dazu: „Wir sagen den Festival-Sommer noch nicht ab und prüfen alle Möglichkeiten, so wie es einige andere elektronische Festivals in den Niederlanden, Belgien und England derzeit auch machen.“

>> Parookaville 2021: Festival erwägt Verlegung von Juli in den September <<

Juicy Beats Park Sessions – Ende Mai bis August 2021

Juicy Beats 2019

So voll wie noch beim Juicy Beats 2019 dürfte es bei den „Park Sessions“ nicht werden. Foto: Tonight.de

Auch die Veranstalter des immens populären Juicy Beats Festivals in Dortmund wollten die Flinte nicht ins Korn werfen. Nach der Absage des Festivals kam es bereits 2020 zu den „Park Sessions“, welche das sonst auf zwei Tage konzentrierte Geschehen mit erheblich weniger Publikum über den ganzen Sommer verteilten.

2021 ist auch hier eine Fortsetzung geplant. Unter anderem mit dabei sind Künstler und Acts wie Olli Schulz, Lisa Simone, The Notwist, Jupiter Jones, Annett Louisan und Helge & The Snyders. Alle Infos zur zweiten Ausgabe der Park Sessions findet ihr hier!