Foto: svershinsky/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: svershinsky/Shutterstock.com (Symbolbild)

Bei einer gefährlichen Attacke mit einem spitzen Gegenstand ist in Köln eine 30-jährige Frau schwer verletzt worden – mutmaßlich von ihrem getrennt lebenden Ehemann.

Eine Mordkommission habe nach dem Angriff am Montag auf offener Straße in Köln-Porz die Ermittlungen aufgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

>> Mobbing im Netz: Mädchen (17) getötet – mit Messer erstochen <<

Anwohner hatten demnach beobachtet, wie der 40-jährige Deutsch-Tunesier überfallartig auf die Frau eingestochen haben soll. Sie hatten die Polizei informiert, die den Mann kurz danach festnehmen konnte.

>> Zwei lebensgefährlich Verletzte nach Messerangriff – Mann auf der Flucht <<

Quelle: dpa