Traurige Gewissheit: Vermisster 16-Jähriger schwamm tot in Weiher

Traurige Gewissheit für Freunde und Familie des vermissten Alexander S. aus Bergheim bei Köln: Der Junge wurde tot in einem Weiher gefunden.
Taucher
Die Polizei hatte den Mann tot in einem Weiher aufgefunden. Foto: Christian Charisius/dpa
Taucher
Die Polizei hatte den Mann tot in einem Weiher aufgefunden. Foto: Christian Charisius/dpa

Der vermisste Alexander S. hat am Donnerstagnachmittag, 10. Februar, seine Schule (Abteigymnasium Brauweiler) in der Kastanienallee um 14 Uhr verlassen und soll entgegen seiner Gewohnheit nicht an der Wohnanschrift in Bergheim-Fliesteden angekommen sein. Zuletzt wurde er im Bus der Linie 972 vom Schulzentrum Pulheim-Brauweiler in Richtung Bergheim von einer Mitschülerin gesehen. Sein erziehungsberechtigter Vater hat nach eigenen Recherchen am Abend die Polizeiwache in Bergheim informiert.

Der Aufenthaltsort des Vermissten war seither unbekannt. Die Suche der Polizei, auch bei einer weiteren Familienangehörigen in Duisburg, brachte keinen Erfolg.

Bergheim: 16-Jähriger Alexander S. schwamm tot im Weiher

Jetzt die traurige Gewissheit: Er ist am Montagnachmittag in der Ortslage Fliesteden durch Polizisten im Bereich des Naturschutzgebietes Ommelstal in einem Weiher tot aufgefunden worden. Es liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor. Die Auffindesituation legt den Verdacht eines Suizides nahe.

Die Angehörigen wurden informiert. Polizeiseelsorger übernahmen die Betreuung. Die weiteren Ermittlungen zu den näheren Umständen, die zum Tod des 16-Jährigen geführt haben, leitet das Kriminalkommissariat 11 in Hürth.

>> Babyleiche am Kölner Rheinufer gefunden <<

Was tun bei Suizid-Gedanken?

Habt ihr suizidale Gedanken oder habt ihr diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter www.telefonseelsorge.de.