40-Grad-Prognose für Köln: ZDF-Wetterexperte sagt enorme Hitze voraus

Hitzewelle in Köln? Ein ZDF-Meteorologe macht im "heute journal" sogar eine 40-Grad-Prognose für die kommende Woche.
Kölner Dom Rhein
Die Hitzewelle erreicht Köln. Foto: S.Borisov/Shutterstock
Kölner Dom Rhein
Die Hitzewelle erreicht Köln. Foto: S.Borisov/Shutterstock

In diesem Jahr hat es schon den einen oder anderen Tag gegeben, an dem die Kölner die Hitze kaum mehr aushielten. Steht uns das größte Wetter-Extrem des Jahres aber noch bevor? ZDF-Meteorologe Özden Terli lässt mit einer 40-Grad-Prognose für Köln im „heute journal“ aufhorchen.

Die Kölner, die am Sonntagabend das „heute journal“ im ZDF verfolgt haben, mussten wahrscheinlich erst einmal schlucken. Denn in der Nachrichtensendung war auch die Domstadt ein Thema. Es ging aber nicht um den Karneval, Kriminalfälle oder Kardinal Woelki, sondern um die Wetterprognose für die kommenden Tage.

 

Schon am Dienstag (12. Juli) wird es wieder deutlich heißer. Dann wird schon wieder erwartet, dass das Thermometer an der 30-Grad-Grenze kratzt. Allerdings könnte es in der darauffolgenden Woche noch extremer werden. In einem Gespräch von ZDF-Meteorologe Özden Terli mit Moderatorin Marietta Slomka ist sogar von 40 Grad die Rede.

>> Köln: Das Wetter heute und morgen – die Vorhersage <<

Köln: Wird am 18. Juli die 40-Grad-Marke geknackt?

Das Modell, das im Hintergrund auf dem Screen gezeigt wird, stellt eine Prognose für die kommenden Tage dar. Das Plateau wird dabei Anfang der Kalenderwoche 29 (ab dem 18. Juli) erwartet. Dort kratzt die Linie in der Prognose an der 40-Grad-Marke. Und Terli fügt noch eine Anmerkung hinzu, die viele Kölner noch mehr beunruhigen könnte: „Wir haben jetzt mal die moderaten Temperaturen genommen.“

Daraufhin tätigt der 51-Jährige noch zwei Äußerungen. Eine dürfte die Sorgenfalten mit Blick auf die Hitze noch größer werden lassen. „Es gibt Modelle, die durchaus mehr hergeben“, sagt Terli und warnt damit davor, dass es noch heißer werden könnte. Diejenigen, die optimistisch bleiben wollen, dürften sich allerdings eher auf seinen zweiten Zusatz stürzen: „Aber das muss man noch abwarten, denn bis nächste Woche ist ja noch einiges an Zeit.“

>> Was tun bei Hitze? Diese 5 Tipps verschaffen Abkühlung an heißen Sommertagen <<

Damit hat der Wetterexperte aus meteorologischer Sicht zwar recht. Die Lage kann sich da auch kurzfristig immer noch etwas verschieben. Bei Prognosen von rund 40 Grad dürfte in manchen Haushalten aber jetzt schon wieder der Ventilator aus der Ecke geholt werden. Dann wären die bis zu 30 Grad, die Köln in dieser Woche erwartet, etwas zynisch gesagt, fast schon eine Abkühlung.

>> Hund und Hitze: So schützt ihr euren Vierbeiner bei Sonne <<