Nintendo Switch Animal Crossing
Quelle: Wachiwit / Shutterstock.com

Nach einem am 4. März veröffentlichten Artikel der amerikanischen Nachrichten-Agentur „Bloomberg“ will Nintendo noch in diesem Jahr einen Nachfolger der immens populären und finanziell extrem erfolgreichen Switch veröffentlichen. Wir verraten euch alle neuen Details und wagen einen Blick in die Glaskugel.

Die Gerüchteküche rund um den Nachfolger der Nintendo Switch will einfach nicht zur Ruhe kommen: Von durchaus ernstzunehmenden Schattengestalten im tiefen Dickicht der Nerd-Foren bis hin zu reinen Wunschvorstellungen und schlichten Späßen ist es selbst für die harte Fan-Basis nicht immer leicht, Wahnsinn von Wahrheit zu unterscheiden.

Umso schöner, wenn sich mal eine „richtige“ News-Quelle ins bunte Reigen dazu gesellt: Bloomberg verkündete am 4. März 2021 neue Einzelheiten zur (noch immer nicht konkret benannten) Nachfolgekonsole der Nintendo Switch. Ob jetzt Nintendo Switch 2.0, XL, 4K oder Swutch und Swotch, in jedem Fall wird das Gerät technisch deutlich aufgebohrt: Der technisch recht große Schritt nach vorne sollte kaum überraschen, immerhin feierte die Hardware mit ihrem Erscheinen am 3. März 2017 soeben ihren vierten Geburtstag. Und in diesen vier Jahren hat sich einiges getan.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Bloomberg spricht unter anderem von einem 7-Zoll-OLED-Bildschirm (17,78 Zentimeter), der die erneut auch separat vom großen TV-Bildschirm nutzbare Konsole für das mobile Daddeln attraktiv halten soll. Bildrate, Kontrast und Energieverbrauch dürften allesamt von der OLED-Technologie profitieren. Zum Vergleich: Die Nintendo Switch kommt auf 6,2 Zoll, das Display der Nintendo Switch Lite nur auf 5,5 Zoll. Die Auflösung hingegen verweilt bei 720p, dafür wird das Bild am Fernseher endlich auf 4K angehoben. Die Produktion der neuen Displays über Samsung soll bereits im Juni 2021 starten, das neue Gerät dann zum Weihnachtsgeschäft im Handel aufschlagen.

>> Das sind die Gaming-Highlights 2021 <<

Einzig Nintendo übt sich weiterhin im großen Schweigen: Noch im Februar bekräftigte Präsident Shuntaro Furukawa, dass es keine Pläne gäbe, eine neue Switch „anytime soon“ anzukündigen. Die Mühlen im Land der Pilze, Pikmin und Pokémon mahlen halt generell etwas langsamer als bei der Konkurrenz. Dennoch gehört Nintendo zu den wohl größten Gewinnern der Corona-Krise: Ebenfalls im Februar wurde die Jahresprognose weit nach oben angepasst, nachdem die Firma ihre besten Quartalsergebnisse seit 2008 eingefahren hat – einem Jahr, welches ganz im Zeichen von Wii Fit, Mario Kart Wii und „Super Smash Bros. Brawl“ stand.

Obwohl Nintendo gerne mangelnder Spiele-Nachschub nachgesagt wird, wird sich die Firma mit einem Blick auf kommende Titel bereits jetzt die Hände reiben: Erst kürzlich kündigte man gleich drei neue Pokémon-Spiele für die Nintendo Switch an, darunter ein brandneues Open-World-Pokémon im Zelda-Stil.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Apropos Zelda: Von „Breath of the Wild 2“ fehlt noch immer jede Spur, seit dem letzten Lebenszeichen auf der E3 2019 ist bereits einige Zeit vergangen. Wer eins und eins zusammenzählen kann, kommt mittlerweile kaum daran vorbei, das wichtigste Spiel im Nintendo-Fundus als potentiellen Hit für die neue Hardware anzusehen. Ob dies dann jedoch zeitig zur Veröffentlichung der neuen Switch geschehen kann, steht natürlich auf einem anderen Blatt – ebenso gut denkbar wäre eine Dual-Veröffentlichung, wie zuletzt mit „The Legend of Zelda: Twilight Princess“ für den Nintendo GameCube und die Nintendo Wii geschehen.

>> Der große Anfänger- und Rückkehrer-Guide zu „League of Legends: Wild Rift“ <<

Das sind die Nintendo Switch Highlights 2021

Diese Spiele sollen in den kommenden Monaten für die Nintendo Switch erscheinen. Die genannten Daten können sich natürlich noch verschieben: Dank Corona steht kein Termin mehr in Stein gemeißelt.

  • 04.03.2021 – Sea of Solitude
  • 05.03.2021 – Harvest Moon: One World
  • 09.03.2021 – Apex Legends
  • 12.03.2021 – Crash Bandicoot 4: It’s About Time
  • 16.03.2021 – Kingdoms of Amalur: Re-Reckoning
  • 16.03.2021 – Stubbs the Zombie in Rebel Without a Pulse
  • 19.03.2021 – Plants vs. Zombies: Battle for Neighborville
  • 23.03.2021 – Story of Seasons: Pioneers of Olive Town
  • 24.03.2021 – Tales from the Borderlands
  • 26.03.2021 – Kaze and the Wild Masks
  • 26.03.2021 – Monster Hunter Rise
  • 26.03.2021 – Balan Wonderworld
  • 30.03.2021 – Narita Boy
  • 06.04.2021 – Star Wars: Republic Commando
  • 09.04.2021 – The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel IV
  • 15.04.2021 – SaGa Frontiert Remastered
  • 30.04.2021 – New Pokémon Snap
  • 30.04.2021 – R-Type Final 2
  • 21.05.2021 – Knockout City
  • 21.05.2021 – Miitopia
  • 28.05.2021 – World’s End Club
  • 10.06.2021 – Ninja Gaiden: Master Collection
  • 20.06.2021 – Hitman 3
  • 24.06.2021 – Legend of Mana Remastered
  • 25.06.2021 – Mario Golf: Super Rush
  • 16.07.2021 – The Legend of Zelda: Skyward Sword
  • 27.07.2021 – Samurai Warriors 5
  • 27.08.2021 – No More Heroes 3