Rheinkirmes Düsseldorf 2024 feiert „Pink Monday“: Diese Party solltet ihr nicht verpassen!

Der Pink Monday ist ein absoluter Pflichttermin für alle Kirmes-Fans, die es bunt und schrill lieben. Und so stehen die offizielle Pink-Monday-Party und weitere tolle Events am 15. Juli in den Festzelten und Biergärten der Düsseldorfer Rheinkirmes auf dem Programm. Unser Überblick.
Rheinkirmes Pink Monday Schwarzwaldchristel
Die Schwarzwald Christel auf der Düsseldorfer Rheinkirmes, auch bekannt als Schwarzwald Stadl, ist am Pink Monday der Treffpunkt der LGBTQ-Szene. Foto: Tonight.de
Die Schwarzwald Christel auf der Düsseldorfer Rheinkirmes, auch bekannt als Schwarzwald Stadl, ist am Pink Monday der Treffpunkt der LGBTQ-Szene. Foto: Tonight.de

Es ist der Kult-Termin der Düsseldorfer Rheinkirmes und eines der größten Events für die LGBT-Community in Düsseldorf: Am Montag, dem 15. Juli 2024, steht der Pink Monday im Kalender! Rund 50.000 Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle werden dann am Kirmesmontag erwartet.

In den Festzelten und Biergärten steigen zum Pink Monday traditionell einige der besten und größten Partys der Kirmeszeit. Freut euch auf coole Eventreihen, bekannte DJs und natürlich jede Menge schrill gekleidete Drag-Queens.

Den großen Überblick zur Rheinkirmes Düsseldorf 2024 gibt es hier: Termin, Fahrgeschäfte, Partys, Bierzelte

Legendärer Treffpunkt der Szene ist der Schwarzwald Stadl, ehemals als „Die Schwarzwald Christel“ bekannt. Zusätzlich wird über die ganze Woche im Nähkörbchen gefeiert. Auch im Tiroler Dorf ist der Pink Monday eine große Sache: Dabei geben prominente DJs an den Plattentellern Vollgas, während die Drag-Queens alle Blicke auf sich ziehen. Gestartet wird am Montag um 19 Uhr, der Eintritt ist kostenlos!

Pink Monday am Schwarzwald Stadl 2024: So kommt ihr hin!

Sehen und gesehen werden: Der Schwarzwald Stadl ist am Pink Monday der Treffpunkt der LGBTQ+-Szene. Das Schwarzwaldhaus mit gemütlichen Biergarten bietet euch Spezialitäten direkt aus dem Schwarzwald, darunter Köstlichkeiten wie Schwarzwälder Schinken und frisches Kirchwasser. Der Duft von deftigen Grillhaxen und Bratwürsten mit Sauerkraut treibt die Menschen immer wieder in die urgemütliche Hütte der Schausteller-Familie Bruch.

Der Weg zum Schwarzwald Stadl führt euch vom Eingang Nord fast über die komplette Kirmes in Richtung Riesenrad. Wer vom Eingang Süd auf die Kirmes kommt, hat es kürzer: Der Stadl liegt auf der Radschlägerstraße neben den Kirmes-Neuheiten „Paintball Zone“ und „Voodoo Jumper“, in unmittelbarer Nähe findet sich zudem die „Riesenschaukel Nessy“ und die Brauerei Kürzer. Hier findet ihr den kompletten Lageplan der Rheinkirmes 2024.

  • Party: Die offizielle Pink Monday Party
  • Beginn: ab 15 Uhr
  • DJ: Eisbaer
  • Programm: Überraschung!

Feuerwerk der Düsseldorfer Rheinkirmes 2024: Datum, beste Sicht, Anfahrt – alle Infos

Pink Monday 2024 in den Festzelten und Biergärten der Rheinkirmes: Diese Partys dürft ihr nicht verpassen!

Natürlich bieten auch die Festzelte der Brauereien an Pink Monday ein musikalisches Programm – meist inklusive großartiger DJs und Bands. In diesem Jahr lassen sich natürlich auch Porno al Forno und die Strandpiraten wieder blicken. Hier lässt es sich am Montag gut feiern:

  • Füchschen Alm: WDR 4 Party „Ab in die 80er“ (ab 18 Uhr)
  • Traber Ausschank: Queenz & K1
  • Tiroler Dorf: verschiedene DJs (ab 19 Uhr)
  • Partyzelt Uerige: Strandpiraten (ab 18 Uhr)
  • Bauers Biergarten: Modenschau mit Fräulein Frohnatur, Wanda Kay Live (ab 19 Uhr)
  • Partyzelt Zum Schlüssel: Porno al Forno (ab 19 Uhr)
  • Partyzelt Schlösser: Pfund + DJ Jan Plonka (ab 19.30 Uhr)
  • Partyzelt der Brauerei Kürzer: Padman und Bombe – die Musik aus dem Kürzer
  • Alpenwelt: DJ Captain Britz und Mimmo and Friends mit Drag Queen

Feiern auf der Rheinkirmes Düsseldorf 2024: Alle Festzelte mit Programm, Partys, Bands und DJs – der Überblick

Rheinkirmes Düsseldorf: Pink Monday – das steckt hinter dem Kult-Event

Seit 1982 gibt es den Pink Monday-Brauch: Am Kirmes-Montag treffen sich mittlerweile rund 50.000 Mitglieder der LGBT-Community auf der Kirmes.

Rheinkirmes 2024: Die Altbier-Preise der verschiedenen Brauereien im Überblick

Dieser Kult-Termin soll entstanden sein, als die damalige Nähkörbchen-Chefin ihr Lokal für einen Betriebsausflug schloss, um mit ihrer Belegschaft in der Schwarzwald Christel zu feiern. Die Kundschaft der damals schon bei Homosexuellen beliebten Altstadt-Kneipe feierte einfach mit.

Daraus wurde dann eines der größten Events für Schwule und Lesben in Düsseldorf. Der Pink Monday war geboren!