Düsseldorf: Matratze in Krankenhaus fängt Feuer – jetzt ermittelt die Kriminalpolizei

Feuer im LVR-Klinikum Düsseldorf: Eine brennende Matratze löste am Donnerstagabend einen Brandalarm aus. Die Feuerwehr rückte an, zu Schaden kam zum Glück niemand. Jetzt lautet die Frage: War es Brandstiftung?
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme
Feuerwehr Blaulicht
Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: Shutterstock.com / Joerg Lantelme

Laut Angaben der Feuerwehr Düsseldorf ist es am Donnerstagabend aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Patientenzimmer des Krankenhauses in Ludenberg gekommen. Das LVR-Klinikum Düsseldorf an der Bergischen Landstraße kümmert sich vor allem um psychiatrische und psychosomatische Fälle.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, wurde ihnen eine brennende Matratze im ersten Obergeschoss des Klinikgebäudes gemeldet. Zum Glück war das Feuer bereits unter Kontrolle: Zwei Pflegekräften der Station waren bereits mutig eingeschritten und konnten den Brand löschen.

Da die beiden Mitarbeiter der Klinik bei ihren Löschmaßnahmen Rauch eingeatmet hatten, wurden sie von der anwesenden Notärztin auf Kohlenmonoxid untersucht. Allerdings waren die gemessenen Werte in einem so niedrigen Bereich, dass kein Transport ins Krankenhaus notwendig war.

Zur Brandursachenermittlung wurde nun die Kriminalpolizei angefordert. Die Feuerwehr war mit dem Führungsdienst, zwei Löschzügen der Berufsfeuerwehr und dem städtischen Rettungsdienst vor Ort. Nach circa eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Das könnte euch auch interessieren: