Geschmückte Schildkröte
Foto: Polizei Erfurt

Damit haben die Beamten sicherlich nicht gerechnet! Auf der Suche nach einem 36-Jährigen, der nachts Buntmetall aus einem Container stehen wollte, hat die Polizei einen kuriosen Fund gemacht. Plötzlich tauchte eine Landschildkröte auf – diese war mit Schmucksteinen beklebt.

Gegen 23 Uhr wurde die Polizei Erfurt am Dienstagabend in Erfurt alarmiert. Ein Mann wollte einen Diebstahl begehen, wurde dabei aber von einer Passantin beobachtet. Wenig später trafen Polizei und Feuerwehr am Tatort ein.

Als der Täter die Beamten bemerkte, flüchtete er in ein angrenzendes Objekt und wollte dieses trotz mehrfacher Aufforderungen von Polizeiseite nicht verlassen. Entsprechend begannen die Einsatzkräfte mit der Durchsuchung des Gebäudes.

Kurz darauf trafen sie auf einen 36-Jährigen, der der Polizei bereits wegen anderer Delikte bekannt ist. Die Beamten fanden ein Fahrrad, allerdings war das bei weitem nicht der kurioseste Fund der Ermittlung.

Ebenfalls trug der Täter eine lebende griechische Landschildkröte mit sich herum, auf deren Panzer mehrfarbige Schmucksteine geklebt waren. Sie wurde dem Mann abgenommen und an die Feuerwehr übergeben.

Die Schildkröte wird nun erst einmal in einem Tierheim unterkommen. Für den 36-Jährigen hat der nächtliche Ausflug mit kurioser Begleitung hingegen ein Nachspiel. Er muss sich nun wegen versuchtem Diebstahls und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz verantworten.