Foto: Snapchat
Foto: Snapchat

Ein schreckliches Unglück hat sich nun in Lawrenceville im US-Bundesstaat Georgia ereignet: Vier Teenager haben ihren Freunden Videos zugeschickt, wie sie mit einer Waffe rumspielen. Dann löst sich ein Schuss und es wird dramatisch.

Laut „Daily Mail“ hat der 15-jährige Devin Hodges mit seinen Freunden am Silvestertag Zeit in einem Schuppen verbracht. Als er die Kontrolle über eine Pistole verlor, löst sich ein Schuss und verwundet damit seinen zwei Jahre älteren Freund Chad Carless.

Hodges und seine zwei Freunde alarmierten umgehend den Rettungsdienst, für ihren Freund kam jede Hilfe zu spät. Als die Polizei verständigt wurde, richtete der 15-Jährige die Waffe gegen sich und nahm sich das Leben. Bisher ist nicht bekannt, wie die Jugendlichen an die Waffe kamen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!