Was ein Leguan so alles anstellen kann! Am Montagmittag sind Polizei und Tierrettung in Nürnberg ausgerückt, um eine entlaufene Echse einzufangen. Mitarbeiter eines Bauhofes hatten den hierzulande eher selten in Freiheit anzutreffenden Schuppenträger entdeckt.

Das wechselwarme Tier hatte sich bei sommerlichen Temperaturen vermutlich nach Erreichen der „Betriebstemperatur“ in den Schatten eines Busches zurückgezogen und konnte dort bis zum Eintreffen der sachkundigen Mitarbeiter der Tierrettung in Schach gehalten werden.

Zwischenzeitlich konnte auch die Besitzerin des zuweilen angriffslustigen Männchens ausfindig gemacht werden. Diese hatte ihr Haustier bereits seit fünf Wochen vermisst. In dieser Zeit hatte der umtriebige Exot schon einmal auf sich aufmerksam gemacht.

Zu Beginn des Monats tankte das freiheitsliebende Tier einige Sonnenstrahlen auf der Liege eines Anwesens in der Nachbarschaft. Damals hatte der Rumtreiber die kurze Abwesenheit des Hausbesitzers während eines Toilettenganges genutzt, um dessen Ruhemöbel in Beschlag zu nehmen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!