Foto: Shutterstock/Kzenon
Foto: Shutterstock/Kzenon

Polizisten hören im Alltag viele aberwitzige Ausreden und Geschichten. Zwei Polizisten in Erfurt können jetzt auch ein Liedchen davon singen.

Am Mittwochabend versuchten sie, eine Frau im Straßenverkehr anzuhalten, um sie zu kontrollieren. Doch die 25 Jahre alte Renault-Fahrerin hatte andere Pläne und fuhr einfach weiter. Die Polizisten folgten der Frau. Was die Beamten dann nach einer Linkskurve zu sehen bekamen, war ganz und gar nicht alltäglich.

Wie die Polizisten zweifelsfrei erkennen konnten, sprang die Fahrerin schnell vom Fahrer- auf den Beifahrersitz. Sie behauptete felsenfest, nur die Beifahrerin des Autos zu sein. Wie sich herausstellte, besaß sie keine Fahrerlaubnis.

Mit ihrer bescheuerten Ausrede kommt sie aber nicht weit. Gegen die Frau wurde eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet. Die Autoschlüssel musste sie an die Polizisten abgeben.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!