Foto: Screenshot Youtube
Foto: Screenshot Youtube

Das Ende war ein wenig absehbar: Bei einem Sauf-Wettbewerb in den Niederlanden hat ein 28-Jähriger für 24 Flaschen gerade mal zweieinhalb Stunden benötigt. Bei der anschließenden Siegerehrung lief es dann nicht mehr ganz so rund.

Der Beste von 15 Konkurrenten jubelte mit ausgestreckten Armen, doch dann verlor er das Gleichgewicht. Seine Kumpels sehen das Unheil kommen, reagieren aber jetzt nicht gerade in Windeseile. Der Sturz endete passender Weise in einem Bierkasten.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

7,2 Liter in zweineinhalb Stunden, das ist tatsächlich gar nicht lustig. Während das Video mit inzwischen Hunderttausenden von Aufrufen als triumphaler Hit abgeht, konnte der Gewinner kaum noch stehen, geschweige denn gerade laufen. Der Promille-Wert dürfte deutlich über drei gelegen haben. Spätestens ab einem Wert von 4,0 droht eine Alkoholvergiftung. Auch komatöse Zustände sind nicht mehr weit weg.

Der 24-Flaschen-Mann sah es relativ locker. Dem niederländischen Portal „Tubantia.nl“ sagte er lapidar: „Es ist ziemlich aus dem Ruder gelaufen.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!