Joko und Klaas kämpfen wieder gegen ProSieben
Foto: Henning Kaiser/dpa

Dass Joko und Klaas nicht nur spaßig sein können, haben sie in der Vergangenheit durch ihre 15 Minuten Sendezeiten oftmals bewiesen. Immer, wenn sie in ihrer Show „Joko und Klaas gegen ProSieben“ gewinnen, dürfen sie eigene Inhalte in der ProSieben-Prime-Time platzieren, auf die der Sender nach eigenen Aussagen keinen Einfluss hat. So unterhalten die beiden Entertainer ihre Zuschauer mal mit skurrilen Aktionen, zeigen jedoch auch Missstände in Politik und Gesellschaft auf.

Wir haben alle 15 Minuten Sendezeiten von Joko und Klaas für euch im Überblick!

Joko und Klaas: Drei Menschen, die viel zu sagen haben

Am 29. Mai 2019 gewannen Joko und Klaas das erste Mal 15 Minuten Zeit, um auf dem Sender ProSieben eigene Inhalte zu zeigen. Doch anstelle der beiden Entertainer bekamen die Zuschauer drei Menschen zu sehen, die in der Tat viel zu sagen hatten.

>> Alle Infos zur Sendung mit Pia Klemp, Dieter Puhl und Birgit Lohmeyer findet ihr hier! <<

Die Kapitänin Pia Klemp war 2017 durch ihr Engagement in der zivilen Seenotrettung in aller Munde, als das von ihr gesteuerte Schiff „Iuventa 10“ von den italienischen Behörden im Hafen von Lampedusa beschlagnahmt wurde. Doch die gebürtige Bonnerin ließ sich von den Behörden nicht einschüchtern und übernahm anschließend für weitere neun Monate das Kommando über die „Seawatch 3“. Insgesamt soll sie etwa 5000 Geflüchteten das Leben gerettet haben. Dennoch drohen ihr und ihrer Crew bis zu 20-jährige Haftstrafen in Italien. Unter dem Slogan „Solidarity is not a Crime“ haben mittlerweile tausende von Menschen, darunter viele Promis, ihre Unterstützung für die Kapitänin und ihre Kollegen zugesagt.

Die Band „AnnenMayKantereit“ widmete Pia Klemp sogar einen eigenen Song:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Ein weiterer Gast in der 15-minütigen Live-Sendung war damals Dieter Puhl. Seit fast 30 Jahren ist der Obdachlosenhelfer bei der Stadtmission, zehn davon war er als Leiter der Bahnhofsmission tätig. Puhl erzählte in der Sendung über seinen Alltag in der Hilfe für Menschen ohne Wohnsitz, der durch Tod, Sucht und Aussichtslosigkeit gekennzeichnet ist. Mittlerweile ist der gebürtige Kieler unter anderem Lobbyist für die Themen Armut und Obdachlosigkeit und hofft, so für mehr Awareness in der Politik und Gesellschaft sorgen zu können.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Die Dritte im Bunde bei „Drei Menschen, die viel zu sagen haben“ war Birgit Lohmeyer. Die Aktivistin und ihr Mann engagieren sich seit 2007 gegen die Neo-Nazi-Szene, die in ihrem Dorf, dem mecklenburgischen Jamel, floriert. Um ein Zeichen zu setzen, organisiert das Ehepaar jährlich das Open-Air-Festival „Jamel rockt den Förster“ für Demokratie und Toleranz. Für ihr Engagement erhielt Birgit Lohmeyer 2015 sogar den Paul-Spiegel-Zivilcourage-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Joko und Klaas: 10.000 Euro in München, Köln, Hamburg und Berlin

Entertainment wird bei Joko und Klaas groß geschrieben. Daher zeigte die Sendung vom 19. Juni 2019 eine Rallye der besonderen Art: In vier deutschen Großstädten hatten die Zuschauer die Möglichkeit, 10.000 Euro zu ergattern, wenn sie sich schnell genug an vorgegebenen Plätzen einfanden.

>> Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: 40.000 Euro für Joko und Klaas Fans! <<

Der AfD-Entkräfter: Teleshopping mit Joko und Klaas

Im Oktober 2019 gewannen Joko und Klaas erneut gegen ProSieben und bekamen 15 Minuten Live-Sendezeit gutgeschrieben. Die Sendung am 29. Oktober 2019 nutzten die beiden Entertainer, um sich gegen rechte Stimmungsmache einzusetzen. In einem überspitzten Teleshopping-Format enthüllten sie den „AfD-Entkräfter“, den Zuschauer für zehn Euro erwerben konnten. Mit dem „Automaten von heute, gegen die Parolen von gestern“ sollten die acht gängigsten rechtspopulistischen Thesen entkräftet werden. Dafür spielte das Gerät auf Knopfdruck eine Audio-Aufnahme mit Gegenargumenten ab.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Diese Thesen entkräftete der Entkräfter Pro Max:

  1. Ausländer sind kriminell
  2. Seenotrettung fördert Schlepperei
  3. Die meisten Flüchtlinge sind zuhause gar nicht in Gefahr
  4. In Deutschland herrscht linke Meinungsdiktatur
  5. Um Flüchtlinge kümmert sich der Staat mehr als um „uns“
  6. Das deutsche Volk soll systematisch ausgetauscht werden
  7. Linksextremisten sind mindestens so schlimm wie die Rechten
  8. Deutschland kann nicht die ganze Welt retten
  9. Bonus

Joko und Klaas kommentieren das „ProSieben-RTL-Spezial“

Lange war es still um die beiden Moderatoren. Am 5. Mai 2020 schließlich erhielten sie durch ihren Sieg bei „Joko und Klaas gegen ProSieben“ erneut die Möglichkeit, 15 Minuten Sendezeit für eigene Zwecke zu nutzen. Zur Prime-Time zeigten die zwei Showmaster jedoch keine ProSieben-Inhalte, sondern bedienten sich bei der Konkurrenz: Die Zuschauer bekamen ein RTL-Corona-Special auf ProSieben zu sehen, das von Joko und Klaas höchstpersönlich kommentiert wurde.

Joko und Klaas: Männerwelten

Diese Aktion von Joko und Klaas vom 12. Mai 2020 ging auf Social Media viral: In den 15 Minuten Sendezeit führte Sophie Passmann durch eine fiktive Ausstellung, die über Sexismus und sexualisierte Gewalt gegen Frauen aufklären sollte. An der Seite der Autorin waren damals Promis wie Palina Rojinski, Stefanie Giesinger oder Jeannine Michaelsen zu sehen. So wurde einem Millionenpublikum ein Einblick in die Direktnachrichten der Promis gewährt, die nicht selten aus Dickpics und Hassnachrichten bestehen.

>> Männerwelten: Alles zur Sexismus-Kritik von Joko und Klaas <<

Die Sendung zeigte die Realität vieler Frauen schonungslos auf und bekam dafür im Internet eine Menge Zuspruch. Hier geht’s zum YouTube-Video.

Joko und Klaas: „Wer glaubt denn sowas? – Die Corona-Call-In-Show“

Nachdem Joko und Klaas in ihrer Show „Joko und Klaas gegen ProSieben“ ihren Haussender erneut bezwingen konnten, nutzten sie die 15-minütige Sendezeit in der Prime-Time am 27. Mai 2020 für eine Live-Quizshow, die sie den populärsten Verschwörungstheorien rund um die Corona-Pandemie widmeten.

Die beiden Entertainer nahmen dabei bekannte Verschwörungstheoretiker wie Attila Hildmann oder Ken Jebsen in einer Show, die an Formate aus den 90-er Jahren erinnerte, auf die Schippe. Dabei stellten sie den Zuschauern Fragen zu den beliebtesten Verschwörungsmythen, die sie live im TV beantworten konnten, um Geld zu gewinnen.

Auch in diesem Format gelang es Joko und Klaas, durch Überspitzung und Spaß eine breite Masse auf das Thema aufmerksam zu machen und aufzuklären.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Joko und Klaas: A short story of Moria

Die Live-Sendezeit am 15. September 2020 zeigte in eindrucksvollen Bildern die prekären Zustände im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Die Mini-Doku „A short story of Moria“ klärte nicht nur über die verheerenden Verhältnisse, in denen tausende von Kindern und Erwachsene leben müssen. Sie berichtete auch über den Umgang des griechischen Militärs mit den im Camp Moria lebenden Menschen.

>> Die berührende Geschichte von Flüchtling Milad aus dem Camp Moria <<

Der Bericht erzählt unter anderem die Geschichte des jungen Afghanen Milad Ebrahimi, der im Video-Call über das Schicksal berichtet, das viele Geflüchtete in Moria mit ihm teilen.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Joko und Klaas: Schein vs. RTL: Schweinchen Paul auf kultureller Mission

Das war ein echter Kampf um die beste Einschaltquote! Am 23. September 2020 ging es weniger um gesellschaftlich relevante Themen. Vielmehr knöpften sich Joko und Klaas den Sender RTL vor. Sie wollten die Einschaltquote des RTL-Format „Das Sommerhaus der Stars“ mit einem Gast der Extra-Klasse schlagen, nämlich Schweinchen Paul.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Das Moderatoren-Duo wollte in ihrer Prime-Time-Sendezeit etwas schaffen, was RTL nicht gelänge: Kunst und Kultur zu vermitteln. Und wie ginge das besser als mit einem süßen Tierchen? Gesagt, getan. So wurde das Schwein Paul 15 Minuten lang dabei gefilmt, wie es durch die Ausstellungen der Galerie König lief. Joko und Klaas amüsierte sich damals darüber, dass es dem niedlichen Tier mit dem Ringelschwanz gelungen sei, eine bessere Sendung zu machen als RTL. Und auch die Netz-Community war begeistert von der Live-Show.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Joko und Klaas: Pflege ist #nichtselbstverständlich

Am 31. März 2021 ereignete sich eine Sensation in der Geschichte der 15-Minute-Sendezeiten von Joko und Klaas. Das Entertainer-Duo machte mit schockierenden Bildern und Interviews auf den Notstand in der Pflege aufmerksam und bekam von ProSieben dafür sogar Sendezeit oben drauf! In dem Bericht kamen Pflegekräfte aus ganz Deutschland zu Wort und konnten ihren Alltag dokumentieren.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In dieser Episode forderten Pflegerinnen und Pfleger, wie die in der Doku gezeigte Krankenschwester Franziska Böhler, bessere Arbeitsbedingungen, faire Bezahlung und Anerkennung von der Politik. Es sei nicht ungewöhnlich, dass Kollegen 23 Tage am Stück durcharbeiten, berichtete der Pfleger Ralf Berning. Auch 200 bis 300 Überstunden wären kein Einzelfall. Höchste Zeit also, dass die Krisensituation, in der sich die Pflege nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie befindet, mehr Aufmerksamkeit erhält. Dem stimmte auch die Twitter-Community zu.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Joko und Klaas: Ein Denkmal für Klaas

Dass Joko und Klaas eben nicht immer ernste Themen behandeln können, sondern im Kern immer noch die Spaßvögel sind, für die sie viele Zuschauer lieben, zeigten die 15 Minuten Sendezeit vom 21. April 2021.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

In der Prime-Time-Sendung enthüllte Joko Winterscheidt per Live-Übertragung eine überlebensgroßen Statue nach Klaas Abbild vor dem Berliner Hauptbahnhof. Das Denkmal wurde während einer feierlichen Zeremonie mit rotem Teppich und von einer Kapelle begleitet eingeweiht. Die Ulknudel Klaas Heufer-Umlauf protestierte gegen die Aktion. „Das ist das Dümmste, was du je gemacht hast“, warf er seinem Kollegen und Freund Joko vor.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Doch auch wenn die Statue Klaas sichtlich unangenehm ist, dürfte sie sie zunächst einmal vor dem Hauptbahnhof stehen bleiben, denn auch die Deutsche Bahn hat ihr Einverständnis gegeben.

Die Bronze-Figur mit dem Loch in Herzhöhe und dem Flaschenöffner in Hüfthöhe ist bereits jetzt zur Pilgerstätte für zahlreiche Fans geworden.