Dschungelcamp 2023: Malle statt Australien – endgültiges Aus für Martin Semmelrogge

Martin Semmelrogge ist endgültig raus beim Dschungelcamp 2023. Der Schauspieler hat kein Visum bekommen und fliegt nun nach Mallorca.
Dschungelcamp 2023 "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Martin Semmelrogge
Schauspieler Martin Semmelrogge (67) fühlt sich perfekt für den Dschungel vorbereitet: "Meine Vorfahren sind Affen – und die Affen kommen im Dschungel am besten klar." Foto: RTL
Dschungelcamp 2023 "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Martin Semmelrogge
Schauspieler Martin Semmelrogge (67) fühlt sich perfekt für den Dschungel vorbereitet: "Meine Vorfahren sind Affen – und die Affen kommen im Dschungel am besten klar." Foto: RTL

Endgültiges Dschungel-Aus für Martin Semmelrogge: Der Schauspieler („Das Boot“) wird nicht mehr in die Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ einsteigen, wie RTL am Montagabend mitteilte. „Leider hat es Martin nicht bis nach Australien geschafft“, schrieb der Sender auf Facebook. „Er ist gerade wieder in Deutschland gelandet und befindet sich auf der Weiterreise nach Mallorca.“

Der ursprünglich als Kandidat angekündigte 67-Jährige durfte nach RTL-Angaben nicht nach Australien einreisen, weil die Behörden ihm kein Visum ausstellten. Semmelrogge hänge „noch in Doha fest“, sagte Moderator Jan Köppen in der ersten Folge der Show am Freitagabend und fügte hinzu: „Vielleicht die ein oder andere Vorstrafe zu viel.“ Semmelrogge hatte in der Vergangenheit mehrfach Ärger mit der Justiz. Seinen Platz in der RTL-Kultshow nahm die 55-jährige Djamila Rowe ein.