Was ist mit ihr los? Amber Rose lässt sich wegen Kobe Bryant die Stirn volltätowieren

Bei aller Trauer nach dem Tod von Kobe Bryant hat Amber Rose ihre Emotionen offenbar nicht im Griff gehabt. Diesen Tattoo-Fail müsst ihr euch ansehen!
Amber rose tattoo
Foto: Instagram/amberrose
Amber rose tattoo
Foto: Instagram/amberrose

Der Tod von Basketball-Superstar Kobe Bryant hat zahlreiche Menschen weltweit sehr berührt – bei Amber Rose hat das Ganze offenbar für einen emotionalen Ausnahmezustand gesorgt! Sie hat sich seinetwegen kurzerhand die Stirn volltätowieren lassen.

Kurz geschorene Haare, Piercing in der Nase und viele Tattoos verteilt über den ganzen Körper – man kann Model Amber Rose und ihr Aussehen getrost als extravagant bezeichnen. Nun hat sie aber ohne jeden Zweifel den Vogel abgeschossen!

Seit kurzem hat die 36-Jährige ein großes Tattoo auf ihrer Stirn – mitten in ihrem Gesicht sind nun „Slash“ und „Bash“ verewigt. Ihr fragt euch, was das heißen soll. Damit meint Rose ihre beiden Söhne Slash Electric Alexander und Sebastian Taylor Thomas (sein Spitzname ist Bash).

weil Kobe Bryant bei einem Helikopterabsturz tödlich verunglückt ist.

Kobe Bryant und Tochter Gianna heimlich beerdigt

In der Fox-Talkshow „One on One with Keyshia Cole“ sprach sie über die Entscheidung: „Nachdem Kobe gestorben ist, habe ich mir Gedanken über mein Leben gemacht.“ Sie fügt aber hinzu: „Es soll aber nicht so klingen, als habe ich gedacht ‚Kobe ist gestorben. Komm‘, ich mache mir ein Tattoo‘.“

Die traurige Nachricht vom Tod der Basketball-Legende Ende Januar habe etwas mit ihr gemacht: „Das Leben ist so kurz, mach‘ es doch einfach. Lebe doch einfach dein Leben und bereue gar nichts. So habe ich mich gefühlt.“

US-Fernsehen.